Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Athen, Rom, Jerusalem

  • Kartonierter Einband
  • 360 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Der Band widmet sich dem Problem der Normbegründung und -vermittlung in der antiken Mittelmeerwelt, mit einem Schwerpunkt im Berei... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der Band widmet sich dem Problem der Normbegründung und -vermittlung in der antiken Mittelmeerwelt, mit einem Schwerpunkt im Bereich ethisch-philosophischer und religiöser Normen. Von besonderem Interesse sind in diesem Zusammenhang einerseits die Erstbegründung von Normen und ihre Legitimierung, dann aber auch die argumentative Legitimation im Kontext kultureller Transferprozesse. Gerade hier nämlich werden Normen infolge der Lösung aus ihren ursprünglichen traditionellen und sozialen Zusammenhängen prekär und bedürfen der begründenden Rechtfertigung. Im Mittelpunkt des Interesses stehen demnach nicht die Normen selbst, sondern ihre Kommunizierung in die bzw. ihre Wirksamkeit in der Lebenswelt. Besonderes Augenmerk ist hier auch auf die Veränderungen zu richten, welche Normen im Zusammenhang mit dem Transfer in einen neuen kulturellen Kontext erfahren.

Autorentext

Andreas Hartmann, Dr., studierte Geschichte, Klassische Philologie, Germanistik und Kunstgeschichte an der Katholischen Universität Eichstätt und ist dort als Akademischer Rat tätig.



Klappentext

Der Band widmet sich dem Problem der Normbegründung und -vermittlung in der antiken Mittelmeerwelt, mit einem Schwerpunkt im Bereich ethisch-philosophischer und religiöser Normen. Von besonderem Interesse sind in diesem Zusammenhang einerseits die Erstbegründung von Normen und ihre Legitimierung, dann aber auch die argumentative Legitimation im Kontext kultureller Transferprozesse. Gerade hier nämlich werden Normen infolge der Lösung aus ihren ursprünglichen traditionellen und sozialen Zusammenhängen prekär und bedürfen der begründenden Rechtfertigung. Im Mittelpunkt des Interesses stehen demnach nicht die Normen selbst, sondern ihre Kommunizierung in die bzw. ihre Wirksamkeit in der Lebenswelt. Besonderes Augenmerk ist hier auch auf die Veränderungen zu richten, welche Normen im Zusammenhang mit dem Transfer in einen neuen kulturellen Kontext erfahren.

Produktinformationen

Titel: Athen, Rom, Jerusalem
Untertitel: Normentransfers in der antiken Welt
Editor:
EAN: 9783791724355
ISBN: 978-3-7917-2435-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Pustet, Friedrich GmbH
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 360
Gewicht: 649g
Größe: H235mm x B159mm x T33mm
Veröffentlichung: 01.03.2012
Jahr: 2012
Auflage: 1. Aufl. 04.2012
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen