Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Astrophysik

  • Kartonierter Einband
  • 50 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Schwarzes Loch, Astronomisches Objekt, Spektroskopie, Farbtemperatur, Akkretionsscheibe, E... Weiterlesen
20%
24.50 CHF 19.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Schwarzes Loch, Astronomisches Objekt, Spektroskopie, Farbtemperatur, Akkretionsscheibe, Extraterrestrisch, Paradoxon der schwachen jungen Sonne, Electron Beam Ion Trap, Terrestrischer Gammablitz, Strahlungsdruck, Schwerebeschleunigung, Gleichgewichtsfigur, Magnetorotationsinstabilität, Mikrolinseneffekt, Mikroquasar, Metallischer Wasserstoff, Lane-Emden-Gleichung, Singularität, Hydrostatisches Gleichgewicht, KASCADE-Grande, Massenverteilung, Lyman-Serie, Intergalaktisches Medium, Neutronium, LOPES, Gleichgewichtstemperatur, Saha-Gleichung, Strömgren-Sphäre, Sphere of Influence, Highly Charged Ion, Entartete Materie, Bekenstein-Grenze, Sunjajew-Seldowitsch-Effekt, Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics, Explorer 20, Gaußsche Gravitationskonstante, Geschwindigkeitsdispersion, Flächenhelligkeit, Smithsonian Astrophysical Observatory, Tholine, Spaghettisierung, Schalenaufbau, Global Mean Surface Temperature, Effektive Temperatur, Penrose-Diagramm, Warm-Hot Intergalactic Medium, Eisen-K-Linie, Informationsparadoxon, Ringkriterium, Spikulen, Masse-Radius-Beziehung, SZ-Modell. Auszug: Ein Schwarzes Loch ist ein astronomisches Objekt, in dessen Nähe die Gravitation extrem stark ist. Es gibt einen Raumbereich, in dem die Raumzeit so stark verzerrt ist, dass nichts von innerhalb nach außerhalb gelangen kann. Die Grenze dieses Bereichs wird Ereignishorizont genannt. Er ist umso größer, je größer die Masse eines schwarzen Lochs ist. Der Begriff Schwarzes Loch wurde 1967 von John Archibald Wheeler geprägt und verweist auf den Umstand, dass es sich um eine Krümmungssingularität der Raumzeit handelt ( Loch ) und dass elektromagnetische Wellen, wie etwa sichtbares Licht, den Ereignishorizont nicht verlassen können und es einem menschlichen Auge daher vollkommen schwarz erscheint. Ein fiktives nichtrotierendes Schwarzes Loch von 10 Sonnenmassen aus 600 km Abstand gesehen, wobei dem Schwarzen Loch mit der 400-millionenfachen Erdbeschleunigung entgegengehalten werden müsste, damit der Abstand konstant bliebe. Im freien Fall würde sich durch die Aberration ein anderes Bild ergeben. Die Milchstraße im Hintergrund erscheint durch die Raumzeitkrümmung verzerrt und doppelt. Die Bildbreite entspricht einem Blickwinkelbereich von 90°. Größenvergleich eines stellaren schwarzen Lochs, eines Neutronensterns und einer simulierten Stadt auf einer quadratischen Fläche mit einer Kantenlänge von 40 km Schon 1783 spekulierte der britische Naturforscher John Michell über Dunkle Sterne, deren Gravitation ausreicht, um Licht gefangen zu halten. In einem Artikel an die Royal Society schrieb er: If the semi-diameter of a sphere of the same density as the Sun in the proportion of five hundred to one, and by supposing light to be attracted by the same force in proportion to its mass with other bodies, all light emitted from such a body would be made to return towards it, by its own proper gravity. Die Idee schwerer Sterne, von denen korpuskulares Licht nicht entkommen könne, beschrieb im Jahr 1796 auch Pierre Simon Laplace in seiner Exposition du Système du Monde. Er schuf dafür

Produktinformationen

Titel: Astrophysik
Untertitel: Schwarzes Loch, Astronomisches Objekt, Spektroskopie, Farbtemperatur, Akkretionsscheibe, Extraterrestrisch, Paradoxon der schwachen jungen Sonne, Electron Beam Ion Trap, Terrestrischer Gammablitz, Strahlungsdruck, Schwerebeschleunigung
Editor:
EAN: 9781158803873
ISBN: 978-1-158-80387-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Astronomie
Anzahl Seiten: 50
Gewicht: 116g
Größe: H247mm x B190mm x T10mm
Jahr: 2012
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen