Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Religion in der verrechtlichten Gesellschaft

  • Fester Einband
  • 356 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Über Religionsfreiheit und das Dilemma dieses GrundrechtsSince the 1990s there has been an increase in legal disputes and public c... Weiterlesen
20%
97.00 CHF 77.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Über Religionsfreiheit und das Dilemma dieses Grundrechts

Since the 1990s there has been an increase in legal disputes and public controversies over religion in western constitutional states. The present volume examines a selection of more recent legal religious disputes and controversies in Germany and interprets them as political disputes over the definition of the essence and function of religion.The analysis is embedded within a historical context. Thus, it is discussed how law, in the course of its ascent to the leading agency of authority in society, and especially through the growing global significance of fundamental and human rights since the mid-20th century, was able to become a significant factor in the field of religion. This legal historical development has led to a strengthening of the right to religious freedom. The right to religious freedom, however, poses a dilemma, as the fundamental right to religious freedom can only be guaranteed if the state defines what, for the purposes of this fundamental right, religion actually is. To do this, however, is to intervene in the freedom of religion. The final section of the volume considers possible ways of dealing sensitively in definitional terms with legal conflicts over religion.

Autorentext

Dr. Astrid Reuter, geb. 1968, studierte katholische Theologie in Bonn und Münster (Dipl. theol. 1994). Sie absolvierte ein Graduiertenstudium im Fach Ethnologie an der École des Hautes Études en Sciences Sociales in Paris (Diplôme d'Études Approfondies 1997) und promovierte im Fach Religionswissenschaft an der Universität Bremen (Dr. phil. 1999). Es folgten Studien- und Forschungsaufenthalte in Brasilien und Kolumbien. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin arbeitete Dr. Astrid Reuter an der LMU München (2000-2002) und am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt (2003-2008). Sie war Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin 2005/06 und Projektleiterin im Exzellenzcluster »Religion und Politik« der Universität Münster (2009-2012). Seit 2012 ist sie wissenschaftliche Geschäftsführerin des Centrums für Religion und Moderne der Universität Münster. Sie habilitierte am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt und ist Privatdozentin (Venia Legendi für >Religionswissenschaft<) an der Universität Erfurt (2012).

Produktinformationen

Titel: Religion in der verrechtlichten Gesellschaft
Untertitel: Rechtskonflikte und öffentliche Kontroversen um Religion als Grenzarbeiten am religiösen Feld
Autor:
EAN: 9783525540237
ISBN: 978-3-525-54023-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 356
Gewicht: 644g
Größe: H236mm x B162mm x T27mm
Veröffentlichung: 27.10.2014
Jahr: 2014

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel