Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Fürstenspiegel von Thomas von Aquin

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,0, Technische... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,0, Technische Universität Berlin (Institut für Geschichte und Kunstgeschichte), Veranstaltung: Vormoderne Staatsschriften und Fürstenspiegel von der Antike bis zur Frühen Neuzeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Thomas von Aquin verfasste 1265/66 den Fürstenspiegel "De regimine principum" an den König von Zypern. Im Sinne der scholastischen Methodik des "Sic et Non" setzte er der Monarchie, welche er als die beste Staatsform betrachtete, die denkbar schlechteste Staatsform, die Tyrannis, entgegen. Wie hat Thomas sich die tyrannische Herrschaft in der Theorie vorgestellt? An welchen Merkmalen identifizierte er den Tyrannen? Wie war seine Meinung zum Tyrannenmord? Um diese Fragen zu klären, soll zunächst der Lebenslauf von Thomas betrachtet werden. Konnte Thomas vielleicht persönliche Erfahrungen mit einer Tyrannis sammeln, und diese im Fürstenspiegel verwenden?

Produktinformationen

Titel: Der Fürstenspiegel von Thomas von Aquin
Untertitel: Die Tyrannis und der Tyrannenmord im Fürstenspiegel von Thomas von Aquin im Vergleich zur "Politik" von Aristoteles
Autor:
EAN: 9783668612167
ISBN: 978-3-668-61216-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 60g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2018
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen