Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aspekte der politischen Kommunikation im Europa des 16. und 17. Jahrhunderts

  • Fester Einband
  • 386 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Anstelle einer Untersuchung von "Modernisierungstendenzen", wie sie in den letzten Jahrzehnten im Zentrum geschichtswiss... Weiterlesen
20%
148.00 CHF 118.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Anstelle einer Untersuchung von "Modernisierungstendenzen", wie sie in den letzten Jahrzehnten im Zentrum geschichtswissenschaftlichen Arbeitens gestanden haben, geht es den Autoren dieses Bandes um die Selbstbeschreibung politischer Ordnungen durch die Zeitgenossen. Den Zugang dazu eröffnet der Fokus auf die politische Kommunikation. Wiegt man die verschiedenen Herrschaftskonzeptionen gegeneinander ab, dann tritt Überraschendes zu Tage: Die Frühe Neuzeit kannte einen kräftigen Republikanismus ebenso wie starke Strömungen zur Begrenzung von Herrschaft, die in Mischverfassungssystemen organisiert waren. Die Beiträge erfassen Ost- und Westeuropa gleichermaßen.

Autorentext
Luise Schorn-Schütte ist Professorin für Neuere Geschichte an der Universität Frankfurt/M. Buchveröffentlichungen u. a. in der Reihe C.H. Beck Wissen.

Klappentext
Anstelle einer Untersuchung von "Modernisierungstendenzen", wie sie in den letzten Jahrzehnten im Zentrum geschichtswissenschaftlichen Arbeitens gestanden haben, geht es den Autoren dieses Bandes um die Selbstbeschreibung politischer Ordnungen durch die Zeitgenossen. Den Zugang dazu eröffnet der Fokus auf die politische Kommunikation. Wiegt man die verschiedenen Herrschaftskonzeptionen gegeneinander ab, dann tritt Überraschendes zu Tage: Die Frühe Neuzeit kannte einen kräftigen Republikanismus ebenso wie starke Strömungen zur Begrenzung von Herrschaft, die in Mischverfassungssystemen organisiert waren. Die Beiträge erfassen Ost- und Westeuropa gleichermaßen.

Zusammenfassung
quot;Die verschiedenen Beiträge vermögen schlüssig aufzuzeigen, dass zentrale politische Ideen der Moderne nur bei oberflächlicher Betrachtung ihre Entsprechung im 16. und 17. Jahrhundert haben (...). Mit diesen Erkenntnissen schlägt der Band eine wichtige Schneise. (...). Abschließend ist hervorzuheben, dass der Band ein Personen-, ein Länder- und Orts- sowie ein Sachregister hat; die Erschließbarkeit wird damit wesentlich verbessert." Anuschka Tischler in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 9/2005 "Ein anregender Sammelband." Julian Kümmerle in: HZ 285/3 (2007)

Inhalt

Luise Schorn-Schütte, Einleitung Wolfgang Mager, Genossenschaft, Republikanismus und konsensgestütztes Ratsregiment. Zur Konzeptionalisierung der politischen Ordnung in der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen deutschen Stadt Ronald G. Asch, Von der monarchischen Republik zum Gottesgnadentum? Monarchie und politische Theologie in England von Elisabeth I. bis zu Karl I. Robert von Friedeburg, Vom ständischen Widerstandsrecht zum modernen Naturrecht. Die Politica des Johannes Althusius in ihrem deutschen Kontext und ihre Rezeption im Königreich Schottland Luise Schorn-Schütte, Obrigkeitskritik und Widerstandsrecht. Die politica christiana als Legitimitätsgrundlage Thomas Maissen, Par un pur motief de religion et en qualité de Republicain. Der außenpolitische Republikanismus der Niederlande und seine Aufnahme in der Eidgenossenschaft (ca. 1670-1710) Martin van Gelderen, Republikanismus in Europa. Deutsch-Niederländische Perspektiven, 1580-1650 Michael G. Müller, Nicht fur die Religion selbst ist die Conföderation inter dissidentes eingerichtet ... Bekenntnispolitik und Respublica-Verständnis in Polen-Litauen. Pierangelo Schiera, Staatsräson, Benehmen und Melancholie: ein politischer Teufelskreis der italienischen Renaissance? Wolfgang E. J. Weber, Die Erfindung des Politikers. Bemerkungen zu einem gescheiterten Professionalisierungskonzept der Politikwissenschaft des 16. und 17. Jahrhunderts

Produktinformationen

Titel: Aspekte der politischen Kommunikation im Europa des 16. und 17. Jahrhunderts
Untertitel: Politische Theologie - Res Publica-Verständnis - konsensgestützte Herrschaft
Editor:
EAN: 9783486644388
ISBN: 978-3-486-64438-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Gruyter, de Oldenbourg
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 386
Gewicht: 747g
Größe: H236mm x B161mm x T30mm
Jahr: 2004
Auflage: Reprint 2014
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen