Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Hundertjährige Eisenbahn

  • Kartonierter Einband
  • 136 Seiten
Als 1825 die Eisenbahn auch für den Personentransport begründet wurde, waren die Menschen noch ganz begeistert von der neuen Reise... Weiterlesen
20%
38.50 CHF 30.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Als 1825 die Eisenbahn auch für den Personentransport begründet wurde, waren die Menschen noch ganz begeistert von der neuen Reisemöglichkeit. Einhundert Jahre später bereits hatte sich ein weites Schienennetz entwickelt und die Eisenbahn war zu einer festen Institution geworden. Das vorliegende Buch von Artur Fürst aus dem Jahr 1925 beschreibt die Entwicklung der Eisenbahn innerhalb ihrer ersten 100 Jahre, angefangen von den ersten Plänen für ein Eisenbahnnetz.

Autorentext
Artur Fürst (1880-1926) war populärwissenschaftlicher Schriftsteller. Sein Hauptinteresse galt dem Verkehrswesen und der Fernmeldetechnik. Seine Abhandlungen waren für hohe fachliche Kompetenz bekannt.

Klappentext

Als 1825 die Eisenbahn auch für den Personentransport begründet wurde, waren die Menschen noch ganz begeistert von der neuen Reisemöglichkeit. Einhundert Jahre später bereits hatte sich ein weites Schienennetz entwickelt und die Eisenbahn war zu einer festen Institution geworden. Das vorliegende Buch von Artur Fürst aus dem Jahr 1925 beschreibt die Entwicklung der Eisenbahn innerhalb ihrer ersten 100 Jahre, angefangen von den ersten Plänen für ein Eisenbahnnetz.

Produktinformationen

Titel: Die Hundertjährige Eisenbahn
Untertitel: Wie Meisterhände sie schufen (1925)
Autor:
EAN: 9783954542475
ISBN: 978-3-95454-247-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Dogma
Genre: Schienenfahrzeuge
Anzahl Seiten: 136
Gewicht: 227g
Größe: H209mm x B151mm x T13mm
Jahr: 2012
Auflage: 1. Aufl.