Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Napoleon Bonaparte und der Rastatter Gesandtenmord.

  • Kartonierter Einband
  • 91 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Rastatter Gesandtenmord an zwei französische Diplomaten in der Nacht des 29. April 1799 beendete die Friedensbemühungen zwisch... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Rastatter Gesandtenmord an zwei französische Diplomaten in der Nacht des 29. April 1799 beendete die Friedensbemühungen zwischen Frankreich und Österreich. Der Historiker Arthur Heinrich Böhtlingk (18491929) rekapituliert in seiner Arbeit aus dem Jahr 1883 die früheren Thesen zum Tathergang und stellt eine eigene »verwegene Hypothese« (S. 27) auf, die Napoleon Bonaparte ins Zentrum des Mordkomplottes rückt. Bis heute konnte der Gesandtenmord allerdings nicht aufgeklärt werden.

Produktinformationen

Titel: Napoleon Bonaparte und der Rastatter Gesandtenmord.
Untertitel: Ein Wort an meine Herren Kritiker.
Autor:
EAN: 9783428161645
ISBN: 978-3-428-16164-5
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Duncker & Humblot
Herausgeber: Duncker & Humblot
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 91
Größe: H21mm
Jahr: 2013

Weitere Produkte aus der Reihe "Duncker & Humblot reprints"