50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Breuer

  • Fester Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Marcel Breuer war einer der bedeutendsten Gestalter und Architekten der Moderne. Auf seinem Freischwinger Cesca wippt man noch heu... Weiterlesen
20%
15.00 CHF 12.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Marcel Breuer war einer der bedeutendsten Gestalter und Architekten der Moderne. Auf seinem Freischwinger Cesca wippt man noch heute beschwingt durch den Alltag. Als Architekt baute er u. a. das UNESCO-Gebäude in Paris, zahlreiche innovative Einfamilienhäuser und Großprojekte wie Universitäts- und Verwaltungsgebäude.

Im Jahre 1956 bezeichnete ihn die Zeitschrift Time als einen der maßgeblichen "Formgeber des 20. Jahrhunderts". Bis heute gilt Marcel Breuer (1902-1981) - Bauhaus-Absolvent und -dozent, Emigrant aus Nazi-Deutschland, Professor in Harvard und international renommierter Architekt - für Architekten wie für Designer gleichermaßen als Lichtgestalt der Moderne. Mit seinen berühmten, heute noch aufgelegten Stahlrohrstühlen erfand er das Sitzen neu und galt bereits als Designgott, bevor er sich der Architektur zuwandte. Breuers Gebäude, darunter das UNESCO-Gebäude in Paris und das Whitney-Museum in New York, sind weniger bekannt, stehen seinen Möbelikonen aber in nichts nach. Auch seine innovativen Einfamilienhäuser, die zwischen halb-öffentlichen und privaten Räumen unterscheiden, gelten als herausragende Entwürfe. In dieser Einführung stellen wir Breuers gesamte Karriere anhand einiger seiner einflussreichsten Projekte und Ideen dar, von seinen unverkennbaren Stahlrohrmöbeln über die berühmten Zwei-Zellen-Häuser bis hin zu den Großprojekten, mit denen er zum Vorreiter des Brutalismus wurde.

Autorentext
Peter Gössel betreibt eine Agentur für Museums- und Ausstellungsdesign. Für TASCHEN hat er Monografien über Julius Shulman, R. M. Schindler, John Lautner und Richard Neutra sowie mehrere Architekturtitel der Kleinen Reihe herausgegeben.

Zusammenfassung
Im Jahre 1956 bezeichnete ihn die Zeitschrift Time als einen der maßgeblichen Formgeber des 20. Jahrhunderts. Bis heute gilt Marcel Breuer (19021981) Bauhaus-Absolvent und -dozent, Emigrant aus Nazi-Deutschland, Professor in Harvard und international renommierter Architekt für Architekten wie für Designer gleichermaßen als Lichtgestalt der Moderne. Mit seinen berühmten, heute noch aufgelegten Stahlrohrstühlen erfand er das Sitzen neu und galt bereits als Designgott, bevor er sich der Architektur zuwandte. Breuers Gebäude, darunter das UNESCO-Gebäude in Paris und das Whitney-Museum in New York, sind weniger bekannt, stehen seinen Möbelikonen aber in nichts nach. Auch seine innovativen Einfamilienhäuser, die zwischen halb-öffentlichen und privaten Räumen unterscheiden, gelten als herausragende Entwürfe. In dieser Einführung stellen wir Breuers gesamte Karriere anhand einiger seiner einflussreichsten Projekte und Ideen dar, von seinen unverkennbaren Stahlrohrmöbeln über die berühmten Zwei-Zellen-Häuser bis hin zu den Großprojekten, mit denen er zum Vorreiter des Brutalismus wurde.

Produktinformationen

Titel: Breuer
Untertitel: 1902-1981 - Formgeber des 20. Jahrhunderts
Editor:
Autor:
EAN: 9783836544696
ISBN: 978-3-8365-4469-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Taschen
Genre: Bildende Kunst
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 577g
Größe: H268mm x B217mm x T15mm
Veröffentlichung: 27.01.2017
Jahr: 2017
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen