50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geschichte der Freimaurerei in Lüneburg von 1775-2012

  • Kartonierter Einband
  • 256 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In dieser Chronik werden Ereignisse der Geschichte der Freimaurerei in Lüneburg von ihren Anfängen im Jahre 1775 bis heute beschri... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

In dieser Chronik werden Ereignisse der Geschichte der Freimaurerei in Lüneburg von ihren Anfängen im Jahre 1775 bis heute beschrieben. Die Logengeschichte ist ein nicht unbedeutender Teil der Stadtgeschichte Lüneburgs. Viele Ereignisse sind eingebunden in die Geschichte der Freimaurerei in Deutschland. Insofern kann die Chronik als exemplarisch für die Geschichte der Freimaurerei in Deutschland gelesen werden.

Die Chronik der Freimaurerei in Lüneburg richtet sich zuerst an die Mitglieder der Loge in Lüneburg, dann aber auch an alle an der Freimaurerei Interessierten. In einem Anhang werden Fragen zur Stadtgeschichte Lüneburgs und zur Freimaurerei im allgemeinen beantwortet. Die Chronik nimmt vielseitigen Bezug auf die Stadtgeschichte Lüneburgs und sieht Logengeschichte im Zusammenhang mit der politischen Geschichte überhaupt. Das Werk nimmt insofern eine Sonderstellung mit vergleichbaren Werken ein, indem hier zum ersten Mal die Geschichte einer Loge in Deutschland für die Jahre von 1930 - 1950 rückhaltlos aufgeklärt wird. Die Jahre von 1935 - 1947, die in der Freimaurerei als "dunkle Zeit" bezeichnet werden, sind in einem eigenen Kapitel genau untersucht worden. Zahlreiche amtliche Dokumente werden als Beweisstücke abgedruckt. Das Buch gibt Einblick in die Geschichte einer ehrwürdigen Vereinigung in der Stadt Lüneburg und ist zugleich ein kleines Nachschlagewerk für bisher unveröffentlichte Geschichtsvorgänge in Deutschland. Es ist ganz bewußt so angelegt, dass es auch für Nichtfreimaurer und für Personen außerhalb Lüneburgs lesbar und lesenswert sein will.

Autorentext

Arnold Grunwald: Dipl.-Päd. und Sprachtherapeut. Zahlreiche Veröffentlichungen bei Boks on Demand.



Klappentext

Der Autor hat die Geschichte der Loge Selene zu den drey Thürmen zuerst als eine Chronik für seine Logenbrüder erforscht. Die Chronik beginnt mit dem Jahr 1775 und endet mit dem Jahr 2000. Sie ist dem 225jährigen Bestehen der Freimaurerei in Lüneburg gewidmet. In früheren Zeiten wäre es nicht denkbar gewesen, solch eine Chronik einem breiteren Publikum vorzulegen, da sich die Freimaurerei immer als eine "diskrete Gesellschaft" verstanden hat, die sich möglichst wenig in der Öffentlichkeit zeigt. In der letzten Zeit hat sich in diesem Punkte eine Wandlung vollzogen. Alle Großlogen und viele örtliche Logen unterhalten sogar im Internet Homepages, auf denen Auskunft über die Freimaurerei gegeben wird. Die Geschichte der Lüneburger Loge ist so geschrieben, daß sie sowohl von Freimaurern wie auch von Nichtfreimaurern gelesen werden kann. In einem Anhang werden freimaurerische Begriffe und einige historische Besonderheiten erklärt. In der Freimaurerei bezeichnet man diese Öffnung in Richtung auf eine breite Öffentlichkeit als "Öffentlichkeitsarbeit". Sinn dieser neuen Einstellung ist nicht die Werbung um neue Mitglieder, sondern Aufklärung über die Freimaurerei und der Abbau leider noch immer bestehender Vorurteile gegenüber einer Organisation, die von Vielen fälschlicherweise als Geheimgesellschaft betrachtet wird. Der Autor verfolgt mit seiner Arbeit mehrere Ziele. Für die Loge schreibt er chronologisch das auf, was den gegenwärtigen und zukünftigen Brüdern wichtig sein sollte. Zudem verbindet er die Ereignisse in der Loge an vielen Stellen mit der Stadtgeschichte und auch mit der allgemeinen Geschichte in Deutschland. Einen breiten Raum nimmt die Berichterstattung für die Zeit von 1930 - 1950 ein. Es werden auch vereinzelte Verstrickungen der Freimaurerei mit dem Gedankengut des Nationalsozialismus beschrieben. Besonders deutlich wird das in dem Kapitel, in dem über die Freimaurerei und die "Judenfrage" berichtet wird. Der Autor kann als Freimaurer so offen schreiben, da ja bekanntlich die Freimaurer zu den Verfolgten des Naziregimes gehörten. Die Freimaurerei wurde im Jahre 1935 verboten, alle Logen in Deutschland wurden geschlossen, die Logenhäuser wurden beschlagnahmt, der Besitz der Logen wurde geraubt und viele Freimaurer wurden aus staatlichen Ämtern entlassen und mit Berufsverbot belegt. Zum ersten Mal wird die "Liquidation" der Logen in Deutschland in den Jahren von 1935 - 1938 bis ins Detail erforscht und durch zahlreiche Dokumente belegt. Ebenso ausführlich wird der Wiederaufbau der Logen in der Nachkriegszeit und die Bemühungen um Wiedergutmachungsansprüche aufgezeichnet. Viele bisher unbekannte Dokumente aus Logenarchiven werden zum ersten Mal veröffentlicht. Die Berichterstattung für die Zeit von 1935 - 1950 geht über die Grenzen Lüneburgs hinaus, da die Vorgänge andernorts ganz ähnlich verliefen und somit exemplarisch für viele Logen in Deutschland stehen können. Es ist das erste Mal, daß in einer Logenchronik diese Zeit umfassend erforscht worden ist. Der Autor hat sich nicht nur als Berichterstatter verstanden, sondern dort, wo er es für angemessen hielt, auch seine eigene Sichtweise geäußert. Oftmals läßt sich seine Ansicht auch zwischen den Zeilen lesen. Es ist durchaus möglich, daß andere Freimaurer mit seinen Meinungen nicht immer übereinstimmen. Die fordert er auf, sich freimütig zu äußern und in einen Disput mit ihm einzutreten. An einigen Stellen werden Ereignisse geschildert, die nicht der Komik entbehren. Dort wird der aufgeklärte Leser zum Schmunzeln eingeladen. So will sich die Geschichte der Loge zu Lüneburg zwar zuerst als ein Nachschlagewerk, aber zwischendurch auch als ein Lesevergnügen anbieten. Allen, die an der Geschichte der Freimaurerei interessiert sind und die einige neue Facetten zur Stadtgeschi

Produktinformationen

Titel: Geschichte der Freimaurerei in Lüneburg von 1775-2012
Autor:
EAN: 9783831115075
ISBN: 978-3-8311-1507-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 256
Gewicht: 459g
Größe: H223mm x B171mm x T17mm
Jahr: 2012
Auflage: 4. Auflage
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen