Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

FDJ

  • Kartonierter Einband
  • 384 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mit dieser Veröffentlichung über die FDJ wird eine Arbeit aus der Forschungs stelle für Jugendfragen/Hannover vorgelegt, die sich ... Weiterlesen
20%
81.00 CHF 64.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Mit dieser Veröffentlichung über die FDJ wird eine Arbeit aus der Forschungs stelle für Jugendfragen/Hannover vorgelegt, die sich speziell mit der Situation und Organisation der jungen Menschen in der DDR beschäftigt. Die FDJ, die heute ca. drei Viertel der gesamten Jugendbevölkerung erfaßt und den Jugendlichen spezielle Aufgaben, Rollen und Positionen zuweist, wird als ein typisches, perfekt funktio nierendes Subsystem der DDR vorgestellt und vielseitig und kritisch analysiert. Die darin organisierten Jugendlichen sind allerdings nicht herauszulösen aus den gegen wärtigen Besonderheiten und Problemen Jugendlicher in modernen Industrie staaten, die zudem auf deutschem Boden eine gemeinsame Vorgeschichte haben. Dies gilt auch, obwohl die Jugendlichen in der DDR nur über begrenzte Möglich keiten verfügen, ihre bzw. universelle Problemlagen zu manifestieren. Seit Beginn dieses Jahrhunderts - nicht zum ersten Mal in der Geschicht- ist Jugend wichtig und auffällig und problematisch geworden. Neuartige, ausge weitete Bildungs- und Organisationsformen haben sich entwickelt. Aber trotz mannigfacher, langher im Gang befindlicher Reformen oder zumindest Korrekturen in den Bildungs-, Wirtschafts- und Gesellschaftssystemen gelingt eine produktive Bewältigung von Generationsspannungen nur teilweise. Dynamik und Freisetzung jugendlicher Kräfte lassen sich nur schwer mit ihrer Einbindung und Inanspruch nahme verbinden. Die Angebote ideologischer und technologischer Lösungen aus dem Fundus der Systeme in West und Ost scheinen nicht mehr so recht zu greifen.

Klappentext

Mit dieser Veröffentlichung über die FDJ wird eine Arbeit aus der Forschungs­ stelle für Jugendfragen/Hannover vorgelegt, die sich speziell mit der Situation und Organisation der jungen Menschen in der DDR beschäftigt. Die FDJ, die heute ca. drei Viertel der gesamten Jugendbevölkerung erfaßt und den Jugendlichen spezielle Aufgaben, Rollen und Positionen zuweist, wird als ein typisches, perfekt funktio­ nierendes Subsystem der DDR vorgestellt und vielseitig und kritisch analysiert. Die darin organisierten Jugendlichen sind allerdings nicht herauszulösen aus den gegen­ wärtigen Besonderheiten und Problemen Jugendlicher in modernen Industrie­ staaten, die zudem auf deutschem Boden eine gemeinsame Vorgeschichte haben. Dies gilt auch, obwohl die Jugendlichen in der DDR nur über begrenzte Möglich­ keiten verfügen, ihre bzw. universelle Problemlagen zu manifestieren. Seit Beginn dieses Jahrhunderts - nicht zum ersten Mal in der Geschicht- ist Jugend wichtig und auffällig und problematisch geworden. Neuartige, ausge­ weitete Bildungs- und Organisationsformen haben sich entwickelt. Aber trotz mannigfacher, langher im Gang befindlicher Reformen oder zumindest Korrekturen in den Bildungs-, Wirtschafts- und Gesellschaftssystemen gelingt eine produktive Bewältigung von Generationsspannungen nur teilweise. Dynamik und Freisetzung jugendlicher Kräfte lassen sich nur schwer mit ihrer Einbindung und Inanspruch­ nahme verbinden. Die Angebote ideologischer und technologischer Lösungen aus dem Fundus der Systeme in West und Ost scheinen nicht mehr so recht zu greifen.



Inhalt

I. Einleitung.- II. Entstehung, Stellung und Organisation der FDJ.- 1. Entstehung, Programme und Statuten, FDJ und SED.- 2. Rechtliche Stellung der FDJ.- 3. Organisation.- 3.1 Verbandsaufbau.- 3.2 Die leitenden Gremien.- 3.2.1 Die Verbandsspitze.- 3.2.2 Bezirksleitung und Bezirksorganisation.- 3.2.3 Kreisleitung und Kreisorganisation.- 3.2.4 Ortsleitung und Ortsorganisation.- 3.3 Die Grundorganisation.- 3.4 Die Mitgliederschaft.- 3.4.1 Altersgrenzen, Aufnahme, Austritt und Ausschluß, Rechte und Pflichten.- 3.4.2 Mitgliederbewegung.- 3.4.3 Struktur der Mitgliederschaft.- 3.4.4 Beitragswesen.- 3.4.5 Finanzen und Mittelverwendung.- 3.5 Die Funktionäre.- 3.6 Die FDJ-Schulung.- 3.7 Die Medien der FDJ.- 3.8 Die Auszeichnungen der FDJ.- III. Die Aufgaben der FDJ.- 1. FDJ und Bildungswesen.- 1.1 Die Pionierorganisation - der Kinderverband der FDJ.- 1.2 Jugendweihe, FDJ und Kirche.- 1.3 Die FDJ-Arbeit in den Klassen 8-12 der allgemeinbildenden Schulen.- 1.4 Jugendverband und Sonderschulwesen/Heimerziehung.- 1.5 FDJ und Berufsausbildung.- 1.6 FDJ-Lehrerorganisation.- 1.7 Die FDJ an den Hoch- und Fachschulen.- 2. FDJ und Betrieb.- 2.1 Die ökonomischen Aufgaben der FDJ.- 2.1.1 Die Jugendbrigaden.- 2.1.2 Die Jugendobjekte.- 2.1.3 Die Kontrollposten.- 2.1.4 Ökonomische Initiativen.- 2.2 Die FDJ in den Privatbetrieben.- 2.3 Die FDJ als Jugendvertretung - ihr Verhältnis zum FDGB.- 3. FDJ und Landwirtschaft.- 3.1 Die Tätigkeit der FDJ auf dem Lande bis zur Kollektivierung der Landwirtschaft.- 3.2 Die FDJ während der Konsolidierung der LPG und der Industrialisierung der Landwirtschaft.- 3.3 Die Ernteeinsätze.- 4. FDJ und Wehrerziehung.- 5. FDJ und Freizeit.- 5.1 FDJ und Sport.- 5.2 FDJ und Jugendtouristik.- 5.3 FDJ und Jugendklubs, Diskotheken und Interessengemeinschaften.- 5.4 Die Kulturpolitik der FDJ.- 6. FDJ und Volksvertretungen/FDJ und Staatsapparat.- 7. Die Ordnungsgruppen der FDJ.- IV. Die auswärtigen Beziehungen der FDJ.- 1. Die Beziehungen der FDJ zu den kommunistischen Jugend- und Studenten-Organisationen.- 2. Festivals und Weltfestspiele.- 3. Die Westarbeit der FDJ.- 4. Die FDJ in der Dritten Welt.- V. Zusammenfassung.- VI. Anhang.- 1. Anmerkungen.- 2. Literaturverzeichnis.- 3. Statuten der FDJ.- 4. Dokumente der FDJ.

Produktinformationen

Titel: FDJ
Untertitel: Der sozialistische Jugendverband der DDR
Autor:
EAN: 9783531115764
ISBN: 978-3-531-11576-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 384
Gewicht: 560g
Größe: H200mm x B250mm x T23mm
Jahr: 1982
Auflage: 1982

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen