Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Zeit der Gesellschaft

  • Kartonierter Einband
  • 388 Seiten
Der Klassiker von Armin Nassehi in Neuauflage! The rapid increase of knowledge and technological innovations in imaging sciences d... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Klassiker von Armin Nassehi in Neuauflage! The rapid increase of knowledge and technological innovations in imaging sciences demands a change in the way we educate future radiologists. This book meets that demand. It also includes planning for outreach programs in developing countries.

Man kann die moderne Gesellschaft unter sachlichen Gesichtspunkten beobachten - und stößt auf die Differenzierung von Funktionen. Man kann sie unter sozialen Gesichtspunkten in den Blick nehmen - und stößt auf Schichtung, auf Kollektivitäten und Distributionsstrukturen. Man kann sie auch auf räumliche Dimensionen hin untersuchen - und stößt dann auf wechselseitige Beobachtungsverhältnisse von Orten und Perspektiven. In diesem "modernen Klassiker" der Systemtheorie wird die moderne Gesellschaft im Hinblick auf ihre zeitliche Ordnung und Dynamik hin abgeklopft. Man stößt dann auf die Gleichzeitigkeit all der zuvor genannten Dimensionen: auf die Gleichzeitigkeit der Funktionen, Schichten, Kollektivitäten und Räume und auf das Problem ihrer Synchronisation. Neben einer sozialtheoretischen Aufarbeitung einer soziologischen Theorie der Zeit wird in dieser Untersuchung auch ein Entwurf einer Gesellschaftstheorie der Zeit vorgelegt. Diese Neuauflage wird um einen aktuellen Beitrag des Autors ergänzt, in dem Ertrag und aktuelle Bedeutung der Untersuchung fokussierend auf den Begriff gebracht werden.

Autorentext
Dr. Armin Nassehi, geboren 1960 in Tübingen, ist Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Neben seiner akademischen Tätigkeit ist er als Redner und Berater in verschiedenen Branchen und Organisationen gefragt.

Klappentext
Man kann die moderne Gesellschaft unter sachlichen Gesichtspunkten beobachten und stößt auf die Differenzierung von Funktionen. Man kann sie unter sozialen Gesichtspunkten in den Blick nehmen und stößt auf Schichtung, auf Kollektivitäten und Distributionsstrukturen. Man kann sie auch auf räumliche Dimensionen hin untersuchen und stößt dann auf wechselseitige Beobachtungsverhältnisse von Orten und Perspektiven. In diesem modernen Klassiker der Systemtheorie wird die moderne Gesellschaft im Hinblick auf ihre zeitliche Ordnung und Dynamik hin abgeklopft. Man stößt dann auf die Gleichzeitigkeit all der zuvor genannten Dimensionen: auf die Gleichzeitigkeit der Funktionen, Schichten, Kollektivitäten und Räume und auf das Problem ihrer Synchronisation. Neben einer sozialtheoretischen Aufarbeitung einer soziologischen Theorie der Zeit wird in dieser Untersuchung auch ein Entwurf einer Gesellschaftstheorie der Zeit vorgelegt.

Diese Neuauflage wird um einen aktuellen Beitrag des Autors ergänzt, in dem Ertrag und aktuelle Bedeutung der Untersuchung fokussierend auf den Begriff gebracht werden.


Inhalt
Vorwort zur Neuauflage - Zeit und Zeitbewusstsein - Intersubjektive und soziale Zeit - Zeit sozialer Systeme - Entwurf einer Gesellschaftstheorie der Zeit

Produktinformationen

Titel: Die Zeit der Gesellschaft
Untertitel: Auf dem Weg zu einer soziologischen Theorie der Zeit Neuauflage mit einem Beitrag ""Gegenwarten""
Autor:
EAN: 9783531158556
ISBN: 978-3-531-15855-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 388
Gewicht: 752g
Größe: H241mm x B171mm x T27mm
Jahr: 2008
Auflage: 2. Aufl. 2008
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen