50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wer wählte rechts?

  • Kartonierter Einband
  • 104 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wer waren Hitlers Wähler? Diese Frage trieb bereits die Zeitgenossen der Weimarer Republik um und bis heute beschäftigt sie Wissen... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Wer waren Hitlers Wähler? Diese Frage trieb bereits die Zeitgenossen der Weimarer Republik um und bis heute beschäftigt sie Wissenschaftler und historisch Interessierte. Die vorliegende Arbeit liefert einen Überblick über die Theorien, die die Wahlerfolge der NSDAP erklären sollen, sowie über die politische Geschichte der Jahre zwischen 1919 und 1933 im Deutschen Reich und in Nürnberg. Der Schwerpunkt dieses Buches liegt auf der Betrachtung der historischen Wahlergebnisse in Nürnberg während jener Zeit. Mit Hilfe moderner Datenverarbeitungsmethoden werden dabei die Wählerwanderungen analysiert. Dabei zeigt sich, dass die Nationalsozialisten Wähler von fast allen Parteien für sich gewinnen konnten. Zudem vergleicht der Autor die Wahlergebnisse in vier, in ihrer sozialen Zusammensetzung unterschiedlichen, Nürnberger Stadtteilen: die großbürgerliche Marienvorstadt, der Arbeiterstadtteil Wöhrd, Gostenhof mit einem vergleichsweise hohen jüdischen Bevölkerungsanteil sowie die noch weitgehend ländlich-agrarisch geprägten Dörfer Thon, Schniegling, Leyh, Höfen sowie Groß- und Kleinreuth bei Schweinau.

Autorentext

Armin Leberzammer M.A. (Jahrgang 1975) studierte an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen Neuere und Neueste Geschichte, Politische Wissenschaften sowie Bayerische und Fränkische Landesgeschichte. Er lebt in Nürnberg und arbeitet als Freier Journalist für verschiedene Tageszeitungen und überregionale Medien.

Klappentext

Wer waren Hitlers Wähler? Diese Frage trieb bereits die Zeitgenossen der Weimarer Republik um und bis heute beschäftigt sie Wissenschaftler und historisch Interessierte. Die vorliegende Arbeit liefert einen Überblick über die Theorien, die die Wahlerfolge der NSDAP erklären sollen, sowie über die politische Geschichte der Jahre zwischen 1919 und 1933 im Deutschen Reich und in Nürnberg. Der Schwerpunkt dieses Buches liegt auf der Betrachtung der historischen Wahlergebnisse in Nürnberg während jener Zeit. Mit Hilfe moderner Datenverarbeitungsmethoden werden dabei die Wählerwanderungen analysiert. Dabei zeigt sich, dass die Nationalsozialisten Wähler von fast allen Parteien für sich gewinnen konnten. Zudem vergleicht der Autor die Wahlergebnisse in vier, in ihrer sozialen Zusammensetzung unterschiedlichen, Nürnberger Stadtteilen: die großbürgerliche Marienvorstadt, der Arbeiterstadtteil Wöhrd, Gostenhof mit einem vergleichsweise hohen jüdischen Bevölkerungsanteil sowie die noch weitgehend ländlich-agrarisch geprägten Dörfer Thon, Schniegling, Leyh, Höfen sowie Groß- und Kleinreuth bei Schweinau.

Produktinformationen

Titel: Wer wählte rechts?
Untertitel: Reichstagswahlen in Nürnberg 1919-1933Eine historische Wahlanalyse
Autor:
EAN: 9783639118919
ISBN: 978-3-639-11891-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 104
Gewicht: 171g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Veröffentlichung: 01.02.2009
Jahr: 2009
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen