Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Bewertung von Elektrizitätsversorgungsunternehmen vor dem Hintergrund der Liberalisierung der europäischen Strommärkte

  • Kartonierter Einband
  • 240 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ausgangspunkt der Arbeit bildet die Liberalisierung der europäischen Energiemärkte. Die neu entstehende Wettbewerbssituation und s... Weiterlesen
20%
80.00 CHF 64.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Ausgangspunkt der Arbeit bildet die Liberalisierung der europäischen Energiemärkte. Die neu entstehende Wettbewerbssituation und strategische Neuausrichtung führt in der Strombranche zu Übernahmen und Fusionen, die eine Bewertung von Stromversorgern erforderlich macht. Nach einer Darstellung der energierechtlichen EU-Rahmenbedingungen und deren Umsetzung in deutsches Energierecht werden die grundlegenden Bewertungsprobleme von Stromversorgern diskutiert. Auf Basis einer analytischen Betrachtung der Sektoren Stromvertrieb, Übertragung und Verteilung, Stromerzeugung und sonstige Stromaktivitäten erarbeitet der Autor ein Bewertungsmodell für Stromversorger, das gleichzeitig die Interdependenzen zwischen den zu bewertenden Sektoren erfasst. Zudem werden die bewertungsrelevanten Synergiepotentiale auf vertikaler und horizontaler Ebene aufgezeigt.

Autorentext
Der Autor: Armin Köster wurde 1970 in Rehren geboren. Von 1990 bis 1996 studierte er das Fach Wirtschaftsingenieurwesen an den Universitäten Paderborn und Hamburg. Examen zum Dipl.-Ing. oec. im Februar 1996. Von 1997 bis 2003 war er externer Doktorand von Prof. Dr. Lothar Streitferdt am Institut für Öffentliche Wirtschaft und Personalwirtschaft der Universität Hamburg. Abschluss der Promotion zum Dr. rer. pol. im Oktober 2003. Seit 1998 ist der Autor als freiberuflicher Berater tätig.

Klappentext

Ausgangspunkt der Arbeit bildet die Liberalisierung der europäischen Energiemärkte. Die neu entstehende Wettbewerbssituation und strategische Neuausrichtung führt in der Strombranche zu Übernahmen und Fusionen, die eine Bewertung von Stromversorgern erforderlich macht. Nach einer Darstellung der energierechtlichen EU-Rahmenbedingungen und deren Umsetzung in deutsches Energierecht werden die grundlegenden Bewertungsprobleme von Stromversorgern diskutiert. Auf Basis einer analytischen Betrachtung der Sektoren Stromvertrieb, Übertragung und Verteilung, Stromerzeugung und sonstige Stromaktivitäten erarbeitet der Autor ein Bewertungsmodell für Stromversorger, das gleichzeitig die Interdependenzen zwischen den zu bewertenden Sektoren erfasst. Zudem werden die bewertungsrelevanten Synergiepotentiale auf vertikaler und horizontaler Ebene aufgezeigt.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Liberalisierung Strommarkt - Energierechtliche Rahmenbedingungen - Unternehmensstrukturen der Stromwirtschaft - Grundlegende Bewertungsfragestellungen bei Stromversorgern - Bewertung Sektor Stromvertrieb - Bewertung Sektor Übertragung und Verteilung - Bewertung Sektor Stromerzeugung - Bewertung Sektor sonstige Stromaktivitäten - Interdependenzen zwischen den zu bewertenden Sektoren - Vertikale und horizontale Synergiepotentiale bei Stromversorgern.

Produktinformationen

Titel: Die Bewertung von Elektrizitätsversorgungsunternehmen vor dem Hintergrund der Liberalisierung der europäischen Strommärkte
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631522004
ISBN: 978-3-631-52200-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 240
Gewicht: 318g
Größe: H211mm x B149mm x T15mm
Jahr: 2004
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen