Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Soziale Kognitionen bei Kindern mit Lernbehinderung

  • Kartonierter Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Kinder müssen lernen, sich in ihrer sozialen Umwelt zurechtzufinden. Schritt für Schritt erwer... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Kinder müssen lernen, sich in ihrer sozialen Umwelt zurechtzufinden. Schritt für Schritt erwerben sie die dafür notwendigen Kompetenzen. Sie lernen, die Gedanken und Gefühle Anderer zu verstehen und eigenes Verhalten zu reflektieren. Doch welche Schlüsselfertigkeiten sind die Meilensteine ihrer sozialen Entwicklung? Die Autorin Ariane von Goldammer beschäftigt sich mit der Entwicklung sozialer Kognitionen bei Kindern, d.h. mit ihrer mentalen Repräsentation der sozialen Welt. Dabei geht sie der Frage nach, inwieweit sozial-kognitive Fähigkeiten wie die Theory of Mind und das Phänomen der Extended Identity abhängig vom allgemeinen Entwicklungsstand eines Kindes sind. Sie zeigt anhand einer Studie, dass Kinder mit einer Lernbehinderung auch im Bereich sozialer Kognitionen eine Entwicklungsverzögerung von mehreren Jahren aufweisen. Die Autorin diskutiert, in welcher Form sich dieser Entwicklungsrückstand auch im Verhalten der Kinder niederschlägt und wie er in der pädagogischen Arbeit mit lernbehinderten Kindern berücksichtigt werden sollte. Das Buch richtet sich an ForscherInnen und StudentInnen der Entwicklungs- und Sozialpsychologie sowie an (Sonder-) PädagogInnen und ErzieherInnen.

Autorentext

geb. 1980, istwissenschaftliche Mitarbeiterin der AbteilungPädagogische Psychologie undEntwicklungspsychologie des Georg-Elias-Müller-Instituts für Psychologie in Göttingen



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Kinder müssen lernen, sich in ihrer sozialen Umwelt zurechtzufinden. Schritt für Schritt erwerben sie die dafür notwendigen Kompetenzen. Sie lernen, die Gedanken und Gefühle Anderer zu verstehen und eigenes Verhalten zu reflektieren. Doch welche Schlüsselfertigkeiten sind die Meilensteine ihrer sozialen Entwicklung? Die Autorin Ariane von Goldammer beschäftigt sich mit der Entwicklung sozialer Kognitionen bei Kindern, d.h. mit ihrer mentalen Repräsentation der sozialen Welt. Dabei geht sie der Frage nach, inwieweit sozial-kognitive Fähigkeiten wie die Theory of Mind und das Phänomen der Extended Identity abhängig vom allgemeinen Entwicklungsstand eines Kindes sind. Sie zeigt anhand einer Studie, dass Kinder mit einer Lernbehinderung auch im Bereich sozialer Kognitionen eine Entwicklungsverzögerung von mehreren Jahren aufweisen. Die Autorin diskutiert, in welcher Form sich dieser Entwicklungsrückstand auch im Verhalten der Kinder niederschlägt und wie er in der pädagogischen Arbeit mit lernbehinderten Kindern berücksichtigt werden sollte. Das Buch richtet sich an ForscherInnen und StudentInnen der Entwicklungs- und Sozialpsychologie sowie an (Sonder-) PädagogInnen und ErzieherInnen.

Produktinformationen

Titel: Soziale Kognitionen bei Kindern mit Lernbehinderung
Untertitel: Entwicklungsverzögerung oder Strukturdifferenz?
Autor:
EAN: 9783639438055
ISBN: 978-3-639-43805-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 233g
Größe: H221mm x B149mm x T12mm
Veröffentlichung: 01.07.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen