Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Architekturen und Artefakte

  • Kartonierter Einband
  • 303 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
In der Soziologie ist seit längerer Zeit ein zunehmendes Interesse an Architektur und Artefakten beobachtbar. Dabei wird daran eri... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

In der Soziologie ist seit längerer Zeit ein zunehmendes Interesse an Architektur und Artefakten beobachtbar. Dabei wird daran erinnert, dass nicht nur immaterielle Zeichen, Symbole und Repräsentationen des Sozialen existieren, sondern auch Orte, Stoffe und Dinge. Diesen wird eine wichtige Rolle im sozialen Geschehen zugesprochen: Materiales erscheint als Träger von Erinnerungskulturen, als sozialer Akteur, Heilsvermittler, Medium von Repräsentation - kurz: als Bedingung, Beschränkung und Instrument sozialer Praxis. Dies gilt auch in Bezug auf Religion. Dennoch hat die Perspektive noch kaum Eingang in die deutschsprachige Religionssoziologie gefunden. Dieser Band soll daher Anstoß sein für die Öffnung der Religionssoziologie in Richtung einer Soziologie des Materialen.

Autorentext

Dr. Uta Karstein und Dr. Thomas Schmidt-Lux sind am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig tätig.



Klappentext

In der Soziologie ist seit längerer Zeit ein zunehmendes Interesse an Architektur und Artefakten beobachtbar. Dabei wird daran erinnert, dass nicht nur immaterielle Zeichen, Symbole und Repräsentationen des Sozialen existieren, sondern auch Orte, Stoffe und Dinge. Diesen wird eine wichtige Rolle im sozialen Geschehen zugesprochen: Materiales erscheint als Träger von Erinnerungskulturen, als sozialer Akteur, Heilsvermittler, Medium von Repräsentation - kurz: als Bedingung, Beschränkung und Instrument sozialer Praxis. Dies gilt auch in Bezug auf Religion. Dennoch hat die Perspektive noch kaum Eingang in die deutschsprachige Religionssoziologie gefunden. Dieser Band soll daher Anstoß sein für die Öffnung der Religionssoziologie in Richtung einer Soziologie des Materialen.



Inhalt
Die materiale Seite des Religiösen. Soziologische Perspektiven und Ausblicke.- Die materielle Seite des Religiösen. Perspektiven der Religionswissenschaft und Ethnologie.- Gebaute Welt als schweres Kommunikationsmedium der Gesellschaft. Architektur und Religion aus architektursoziologischer Perspektive.- Religiöse Architektur im Säkularisierungsprozess. Katholische Kirchengebäude der Nachkriegsmoderne.- "Gesetzgeber werden solche Bauten sein". Die Rolle des Bauens und von Bauten in der anthroposophischen Bewegung.- Kirche und Aula zugleich? Eine Gebäudeinterpretation des Leipziger Paulinums.- Steine des Anstoßes. Zur Bedeutung des Materiellen in Moscheebaukonflikten.- Neue spirituelle Zentren - Manifestationen und Materialisationen kreativer religiöser Synthesen? Das Beispiel des Benediktushofs in Unterfranken.- Grenzarbeit zwischen Sakralisierung und Profanität. Multireligiöse Räume in nicht-religiösen Kontexten.- Die Konstitution religiöser Räume in der Krise. Jüdisches Leben im Deutschen Reich zwischen 1939 und 1945.- Infrastrukturen des Religiösen: Materialität und urbane Ordnungsregime.- Die den Rosenkranz tragen. Religiöse Formen in einem Frauengefängnis.- Ausdruck von Spiritualität? Materielle Artefakte und architektonische Gegebenheiten im Yoga.- My body is my temple". Überlegungen zur Beziehung von Körper, Leib und Materialität im modernen Yoga.

Produktinformationen

Titel: Architekturen und Artefakte
Untertitel: Zur Materialität des Religiösen
Editor:
EAN: 9783658104030
ISBN: 978-3-658-10403-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler, Betriebswirt.-Vlg
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 303
Gewicht: 427g
Größe: H213mm x B146mm x T22mm
Veröffentlichung: 24.03.2017
Jahr: 2017
Auflage: 1. Aufl. 2017

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen