Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Architekturbüro

  • Kartonierter Einband
  • 116 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 115. Kapitel: Architekturbüro (Vereinigte Staaten), Deutsches Architekturbüro, Internationales Architek... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 115. Kapitel: Architekturbüro (Vereinigte Staaten), Deutsches Architekturbüro, Internationales Architekturbüro, Niederländisches Architekturbüro, Schweizer Architekturbüro, Österreichisches Architekturbüro, Herzog & de Meuron, Gebrüder Ziller, Taut & Hoffmann, Schilling & Graebner, Bieling Architekten, Büro Fellner & Helmer, Bihl & Woltz, Snøhetta, 3deluxe, Skidmore, Owings and Merrill, Delugan Meissl, Schneider + Schumacher, Ingenhoven Architekten, Gebrüder Kießling, McKim, Mead, and White, Coop Himmelb(l)au, Lederer+Ragnarsdóttir+Oei, SANAA, Cremer & Wolffenstein, Foster + Partners, Gerkan, Marg und Partner, Architecture and Vision, Szyszkowitz + Kowalski, Graft Gesellschaft von Architekten, Office for Metropolitan Architecture, Atelier 5, Lambert & Stahl, Blauraum Architekten, Auer+Weber+Assoziierte, Benthem Crouwel, Kohn Pedersen Fox, NL Architects, RKW Rhode Kellermann Wawrowsky, Behnisch Architekten, Bétrix & Consolascio, Wilfrid und Katharina Steib, Diller + Scofidio, Lundt & Kallmorgen, MVRDV, Wandel, Hoefer und Lorch, UNStudio, Von der Hude & Hennicke, Hermanns & Riemann, Baumschlager & Eberle, Emery Roth, Brera und Waltenspühl, Böge Lindner Architekten, Behnisch & Partner, Henn Architekten, KSP Jürgen Engel Architekten, Hans und Annemarie Hubacher, Arbeitsgruppe 4, Terrain:loenhart&mayr, Kuehn Malvezzi, Hilmer & Sattler und Albrecht, Hellmuth, Obata + Kassabaum, Hascher Jehle Architektur, Asymptote Architecture, Gigon/Guyer, Kellermüller & Hofmann, Diener & Diener Architekten, Augustin und Frank, Chaix & Morel et associeés, Vogelsanger und Maurer, Architekten Schröder Schulte-Ladbeck, Gebrüder Oeschger, Bolles+Wilson, Atelier van Lieshout, Raabe & Wöhlecke, Backström & Reinius, Sauerbruch Hutton, Architekten Pfeifer und Großmann, Modersohn & Freiesleben Architekten, Novotny Mähner Assoziierte, Perrott Lyon Timlock & Kesa, Rose & Röhle, Henauer und Witschi, Allmann Sattler Wappner, Günther & Schabert, Erik und Tore Ahlsén, Shreve, Lamb and Harmon, Ammann und Baumann, Betz Architekten Planungsgesellschaft, Design Storz, Architecture Studio, Busmann + Haberer, Haefeli Moser Steiger, ARTE Charpentier, Morger & Degelo, Aedas, Morphosis, MBM Arquitectes, Bregman + Hamann Architects, Schweger associated architects, Steger und Egender, The Architects Collaborative. Auszug: Die Gebrüder Ziller waren zwei Baumeister des 19. Jahrhunderts in der sächsischen Lößnitz nordwestlich von Dresden, heute Radebeuler Stadtgebiet. Moritz Gustav Ferdinand Ziller ( 28. September 1838 in Serkowitz; 11. Oktober 1895 in Serkowitz) erlernte als Baumeister, einer Familientradition der Baumeisterfamilie Ziller bereits in dritter Generation folgend, einen Bauberuf und trat 1859 in das Baumeistergeschäft von Vater Christian Gottlieb Ziller in Oberlößnitz ein. Im Jahr des 60. Geburtstags des Vaters 1867 kehrte der jüngere Bruder, Baumeister Gustav Ludwig Ziller ( 3. April 1842 in Oberlößnitz; 27. Februar 1901 in Serkowitz), aus der Fremde zurück, und Moritz und Gustav firmierten das väterliche Baugeschäft zur Baufirma Gebrüder Ziller , meist Gebr. Ziller , um, die kurze Zeit später ihr Geschäftslokal auf der anderen Straßenseite in Serkowitz eröffnete. Von der Gründerzeit bis zur folgenden Jahrhundertwende war die Baufirma Gebrüder Ziller maßgeblich beteiligt am Bauboom in den Lößnitzortschaften, neben Wettbewerbern wie den Baufirmen der Gebrüder Große, Adolf Neumanns oder F. W. Eisolds. Die Gebrüder Ziller hatten mit 30 ...

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 115. Kapitel: Architekturbüro (Vereinigte Staaten), Deutsches Architekturbüro, Internationales Architekturbüro, Niederländisches Architekturbüro, Schweizer Architekturbüro, Österreichisches Architekturbüro, Herzog & de Meuron, Gebrüder Ziller, Taut & Hoffmann, Schilling & Graebner, Bieling Architekten, Büro Fellner & Helmer, Bihl & Woltz, Snøhetta, 3deluxe, Skidmore, Owings and Merrill, Delugan Meissl, Schneider + Schumacher, Ingenhoven Architekten, Gebrüder Kießling, McKim, Mead, and White, Coop Himmelb(l)au, Lederer+Ragnarsdóttir+Oei, SANAA, Cremer & Wolffenstein, Foster + Partners, Gerkan, Marg und Partner, Architecture and Vision, Szyszkowitz + Kowalski, Graft Gesellschaft von Architekten, Office for Metropolitan Architecture, Atelier 5, Lambert & Stahl, Blauraum Architekten, Auer+Weber+Assoziierte, Benthem Crouwel, Kohn Pedersen Fox, NL Architects, RKW Rhode Kellermann Wawrowsky, Behnisch Architekten, Bétrix & Consolascio, Wilfrid und Katharina Steib, Diller + Scofidio, Lundt & Kallmorgen, MVRDV, Wandel, Hoefer und Lorch, UNStudio, Von der Hude & Hennicke, Hermanns & Riemann, Baumschlager & Eberle, Emery Roth, Brera und Waltenspühl, Böge Lindner Architekten, Behnisch & Partner, Henn Architekten, KSP Jürgen Engel Architekten, Hans und Annemarie Hubacher, Arbeitsgruppe 4, Terrain:loenhart&mayr, Kuehn Malvezzi, Hilmer & Sattler und Albrecht, Hellmuth, Obata + Kassabaum, Hascher Jehle Architektur, Asymptote Architecture, Gigon/Guyer, Kellermüller & Hofmann, Diener & Diener Architekten, Augustin und Frank, Chaix & Morel et associeés, Vogelsanger und Maurer, Architekten Schröder Schulte-Ladbeck, Gebrüder Oeschger, Bolles+Wilson, Atelier van Lieshout, Raabe & Wöhlecke, Backström & Reinius, Sauerbruch Hutton, Architekten Pfeifer und Großmann, Modersohn & Freiesleben Architekten, Novotny Mähner Assoziierte, Perrott Lyon Timlock & Kesa, Rose & Röhle, Henauer und Witschi, Allmann Sattler Wappner, Günther & Schabert, Erik und Tore Ahlsén, Shreve, Lamb and Harmon, Ammann und Baumann, Betz Architekten Planungsgesellschaft, Design Storz, Architecture Studio, Busmann + Haberer, Haefeli Moser Steiger, ARTE Charpentier, Morger & Degelo, Aedas, Morphosis, MBM Arquitectes, Bregman + Hamann Architects, Schweger associated architects, Steger und Egender, The Architects Collaborative. Auszug: Die Gebrüder Ziller waren zwei Baumeister des 19. Jahrhunderts in der sächsischen Lößnitz nordwestlich von Dresden, heute Radebeuler Stadtgebiet. Moritz Gustav Ferdinand Ziller (* 28. September 1838 in Serkowitz; + 11. Oktober 1895 in Serkowitz) erlernte als Baumeister, einer Familientradition der Baumeisterfamilie Ziller bereits in dritter Generation folgend, einen Bauberuf und trat 1859 in das Baumeistergeschäft von Vater Christian Gottlieb Ziller in Oberlößnitz ein. Im Jahr des 60. Geburtstags des Vaters 1867 kehrte der jüngere Bruder, Baumeister Gustav Ludwig Ziller (* 3. April 1842 in Oberlößnitz; + 27. Februar 1901 in Serkowitz), aus der Fremde zurück, und Moritz und Gustav firmierten das väterliche Baugeschäft zur Baufirma "Gebrüder Ziller", meist "Gebr. Ziller", um, die kurze Zeit später ihr Geschäftslokal auf der anderen Straßenseite in Serkowitz eröffnete. Von der Gründerzeit bis zur folgenden Jahrhundertwende war die Baufirma "Gebrüder Ziller" maßgeblich beteiligt am Bauboom in den Lößnitzortschaften, neben Wettbewerbern wie den Baufirmen der Gebrüder Große, Adolf Neumanns oder F. W. Eisolds. Die "Gebrüder Ziller" hatten mit 30 ...

Produktinformationen

Titel: Architekturbüro
Untertitel: Architekturbüro (Vereinigte Staaten), Deutsches Architekturbüro, Internationales Architekturbüro, Niederländisches Architekturbüro, Schweizer Architekturbüro, Österreichisches Architekturbüro, Herzog & de Meuron, Gebrüder Ziller
Editor:
EAN: 9781158761722
ISBN: 978-1-158-76172-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 116
Gewicht: 251g
Größe: H246mm x B190mm x T13mm
Jahr: 2012