Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Archäologischer Fund (Irak)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Zikkurat des Mondgottes Nanna, Kyros-Zylinder, Ischtar-Tor, Bagdad-Batterie, Elfenbeinpris... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 34 Seiten  Weitere Informationen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Zikkurat des Mondgottes Nanna, Kyros-Zylinder, Ischtar-Tor, Bagdad-Batterie, Elfenbeinprisma von Ninive, Mondfinsternis vom 9. April 731 v. Chr., Bibliothek des Assurbanipal, Mondfinsternis vom 16./17. April 360 v. Chr., Mondfinsternis vom 19./20. Februar 599 v. Chr., Mondfinsternis vom 10./11. April 666 v. Chr., Mondfinsternis vom 1./2. Mai 668 v. Chr., Nimrud-Ostrakon, Mondfinsternis vom 14./15. September 591 v. Chr., Mondfinsternis vom 5./6. September 563 v. Chr., Geierstele, Mondfinsternis vom 3./4. September 609 v. Chr., Mondfinsternis vom 23./24. Mai 632 v. Chr., Mondfinsternis vom 19./20. März 702 v. Chr., Mondfinsternis vom 16./17. Juli 523 v. Chr., Schwarzer Obelisk, Sonnenfinsternis vom 11. April 369 v. Chr., Königsgräber von Ur, Lachisch-Relief, Mondfinsternis vom 6./7. April 378 v. Chr., Sanherib-Prisma, Vase von Warka, Sonnenfinsternis vom 15. Juni 763 v. Chr., Mondfinsternis vom 17./18. Mai 371 v. Chr., Puabi, Mondfinsternis vom 19./20. März 721 v. Chr., Sonnenfinsternis vom 27. Mai 669 v. Chr., Mondfinsternis vom 21./22. April 686 v. Chr., Mondfinsternis vom 5./6. April 397 v. Chr., Mondfinsternis vom 30. August 367 v. Chr., Mondfinsternis vom 30. April/1. Mai 695 v. Chr., Mondfinsternis vom 28./29. September 424 v. Chr., Mondfinsternis vom 22. November 353 v. Chr., Theater von Babylon, Schatz von Ur, Helm des Meskalamdug, Bärtiger Mann aus Warka, Ninmach-Tempel, Synchronistische Geschichte, Anu-Adad-Tempel, Standarte von Ur. Auszug: Der Kyros-Zylinder, auch Kyros-Erlass oder Kyros-Edikt, beinhaltet die Proklamation des achämenidischen (altpersischen) Königs Kyros II., die er nach 538 v. Chr. auf einem Tonzylinder abfassen ließ. Der Text des Kyros-Zylinders berichtet aus Sicht des Perserkönigs die Gründe des Sturzes des letzten neubabylonischen Königs Nabonid. Der aus dem Kyros-Edikt in jüdischer Überlieferung abgeleitete "Auftrag zum Tempelbau in Jerusalem" erschien in außerbiblischen Erwähnungen erstmals bei Xenophon in seinem politisch motiviertem Werk "Die Erziehung des Kyros", das etwa 160 bis180 Jahre nach dem Kyros-Erlass entstand und zu den Formulierungen im Alten Testament Ähnlichkeiten aufweist. Der Kyros-Zylinder.Der 1879 in Babylon entdeckte Kyros-Zylinder ist in akkadischer Sprache keilschriftlich verfasst. Zunächst lagen zwei Teilstücke vor, die an verschiedenen Orten unabhängig voneinander übersetzt wurden. Henry Rawlinson veröffentlichte erstmals 1884 die in London befindliche Haupttafel. C.E. Keiser publizierte 1920 das kleinere Teilstück in New Haven. Die Ähnlichkeit beider Teilstücke war schon längere Zeit bekannt gewesen, aber die problemlose Zusammenfügung beider Tafeln erfolgte erst 1976. Als Einheit befinden sie sich derzeit im Britischen Museum zu London. Der Kyros-Zylinder wurde erst einige Zeit nach 538 v. Chr. erstellt, was sich daraus ergibt, dass der Perserkönig in den Zeilen 37 bis 43 über erbrachte Restaurierungen an Babylons Bauwerken berichtet. Der bezüglich seiner angeblich religiösen toleranten Einstellung oft zitierte "Kyros-Erlass" ist im Text des Zylinders auf die Zeilen 19 bis 21 und 33 bis 35 beschränkt. Die restlichen Erwähnungen des Perserkönigs haben den Charakter eines "typischen Rechenschaftsberichtes", in welchem er seine gewaltsame Thronübernahme als "göttliche Berufung" begründet. Noch vor den bevorstehenden Neujahrsprozessionen verließ Kyros nach seinem Sieg über Nabonid mit Blick auf den verbleibenden knappen Zeitraum Babylon und fer...

Produktinformationen

Titel: Archäologischer Fund (Irak)
Untertitel: Zikkurat des Mondgottes Nanna, Kyros-Zylinder, Ischtar-Tor, Bagdad-Batterie, Elfenbeinprisma von Ninive, Mondfinsternis vom 9. April 731 v. Chr., Bibliothek des ASSurbanipal, Mondfinsternis vom 16./17. April 360 v. Chr
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781158901685
ISBN: 978-1-158-90168-5
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 34
Gewicht: 87g
Größe: H246mm x B189mm x T10mm
Jahr: 2015

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen