Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Archäologie (Irland)

  • Kartonierter Einband
  • 104 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 104. Kapitel: Archäologischer Fund (Irland), Archäologischer Fundplatz in Irland, Hort von Ardagh, Fadd... Weiterlesen
20%
34.90 CHF 27.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 104. Kapitel: Archäologischer Fund (Irland), Archäologischer Fundplatz in Irland, Hort von Ardagh, Faddan More Psalter, Frau von Meenybraddan, Souterrains in Irland, Dun, Irische Steinkisten, Rindoon, Tara, Knowth, Newgrange, Corcomroe Abbey, Rathcroghan, Boyle Abbey, Holy Island, Steinkreise in Ulster, Doorus-Halbinsel, Dysert O Dea, Court tomb, Ballynamona Lower, Moorbutter, Dingle-Halbinsel, Lambay Island, Ross Errilly, High Island, Knoxspark, Aughnanure Castle, Old-Croghan-Mann, Portal tomb, Clonycavan-Mann, Moorleiche von Tumbeagh, Fanygalvan und Cahermackirilla, Buttevant, Stoneyisland-Mann, Knocknarea, Athlunkard, Newtown Castle, Crannóg, Beara-Halbinsel, Carrowmore, Duiske Abbey, Scattery Island, Drombeg Stone Circle, Pollenanalyse im Lough Sheeauns, Kiltullagh Hill, Dún Conor, Creevykeel, Bronzeschild von Lough Gur, Fourknocks, Wedge tomb, Céide Fields, Kupferminen am Mount Gabriel, Bullaun, Church Island, Inishmore, Dun Aillinne Hillfort, Dowth, Kirchen von Oughtmama, Glencolumbkille, Steinkreis von Bocan, Ardmore, Motte von Knockgraffon, Rathgall, Cape Clear Island, Lough Derravaragh, Carrowmore Lake, Kilmalkedar, Ardgroom, Farranmacbride, Dun Aenghus, Teltown, Killelton Oratory, Lorrha, Mann von Gallagh, Beginish Island, Loughcrew, Megalithanlagen in Irland, Temple Cronan, Clare Island, Carrowkeel, Caher Island, Browneshill-Dolmen, Causewayed enclosure von Magheraboy, Glentane East, Grianán of Aileach, Moghane Hillfort, Proleek, Noughaval, St. MacDara Island, Staigue Fort, Ahenny, Carndonagh, Gallarus Oratory, Dunbeg Fort, Gorget, Baurnadomeeny, Rosnaree, Poulnabrone Dolmen, Shanballyedmond, Leacanabuaile, Caherconree, Seefin, Turlough Hill, Dolmen of the Four Maols, Longstone Rath, Sandsteinobjekt von Knowth, Corlea Trackway, Cahercommaun, Labbacallee, Dubh Cathair, Oghamsteine von Ballintaggart, The Seven Hogs, Ballycrovane, Dowris-Hort, Cloghanmore, Drumanagh, Haroldstown Dolmen, Listoghil, Doon Fort, Lismullin Henge, Turoe-Stein, Steinkreis von Uragh North, Steinreihe von Eightercua, St. Manchans Schrein, Ballykinvarga, Bishop s Island, Megalithe in Connemara, Ventry, Drumanone, Passage tomb Townleyhall, Garryduff Bird, Cooley-Halbinsel, Graves of the Leinstermen, Steinkreis von Kealkill, Magheraghanrush, Motte von Ardscull, Dolmen von Brenanstown, Keamcorravooly, Ballyedmonduff, Hill of Uisnech, Dolmen von Kilmogue, Ballyallaban, Tawnatruffaun, Cahermore, Menhir von Punchestown, Cahergall, Coolnatullagh, Ballybrittas, Hurlstone, Knockbrack, Poulaphuca, Killicluggin-Stein, Kilvicadownig, Knockane. Auszug: Der Hort von Ardagh ist ein Hortfund, der 1868 in Ardagh in der irischen Grafschaft Limerick gefunden wurde. Er befindet sich heute im Irischen Nationalmuseum. Der Fund besteht aus dem sogenannten Kelch von Ardagh , einem Bronzekelch und vier Fibeln aus vergoldetem Silber, drei davon geschlossene Ringfibeln und eine davon eine Distelfibel. Es ist einer der seltenen Horte mit Metallarbeiten, unter denen sich mit dem Kelch von Ardagh ein liturgisches Gefäß befindet. Der Kelch ist einer der acht Major Pieces des Irischen Nationalmuseums und gilt neben dem Book of Kells als herausragendes Beispiel für insulare Kunst aus Irland. Der Hort wurde 1868 von einem Jungen gefunden, der innerhalb des sich neben Ardagh befindenden Reerasta Rath, Kartoffeln hackte. Die Stücke befanden sich knapp einen Meter unter der Oberfläche, die kleineren Gegenstände befanden sich innerhalb des Kelchs von Ardagh und war...

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Dun, Moorbutter, Crannóg, Rath, Bullaun, Court tomb, Wedge tomb, Portal tomb, Megalithanlagen in Irland. Auszug: Ein Dun (hergeleitet aus kelt. *dunom; heute im Walisischen Din, im Schottisch-Gälischen Dùn, im Irischen Dún, diese jeweils mit der Bedeutung "Befestigung") ist eine meist runde, bronze- oder eisenzeitliche Anlage aus Trockenmauerwerk, die in Schottland auch unter "Atlantic Roundhouse" bekannt ist. Hillforts wurden, so war die Ansicht, ab 1.200 v. Chr. und Duns ab etwa 700 v. Chr. errichtet und teilweise bis ins Mittelalter hinein genutzt. Belege eines früheren Ursprungs werden durch die Ausgrabungen auf Aughinish Island, im County Limerick angedeutet. Hier wurde neben anderen Dingen in einem Dun, ein bronzezeitlicher Meißel vom Typ Dowris (späte Bronzezeit) zusammen mit einem früheisenzeitlichen Objekt gefunden. Somit ist es möglich das die Errichlung der beiden Ringforts auf Aughinish während der Dowris Phase der späten Bronzezeit stattfand. Diese Ansicht vertraten die Archäologen O'Kelly und O'Riordain seit längerem. Duns werden regional auch als Caher, Cathair oder Cashel und lage-, form- bzw. materialbezogen auch als Cliff-, Coastal-, Promontory-, Ring- oder Steinfort bezeichnet. Man findet einige von ihnen auf Hügeln, (Moghane Hillfort) wo sie als Hillforts bezeichnet werden, und auf Inseln in Seen (Dun im Loch Steinacleit auf der Hebrideninsel Lewis und Doon Fort im Doon Lough im County Donegal). Der rekonstruierte Zugang zum Dun Cahermore (Burren) Dun ist mit Bezug auf einstige oder noch existente Anlagen dieser Art, auch ein Namensteil irischer Castles (Dunguaire Castle) und vieler Orte auf den Britischen Inseln (Dundalk, Dundee, Dun Laoghaire. Mitunter kommen die verfremdeten bzw. anglisierten Formen "Don" oder "Doon" (Donaghmore, Donegal und Doonmore) vor. Auch die regionale Form Caher (Caherdaniel, Cahersiveen) ist im Südwesten als Präfix des Ortsnamens verbreitet. Diese Namen verweisen auf ein reales, gegebenenfalls auch ausgegangenes Dun. Die bekanntesten (weitgehend) erhaltenen irischen Duns sind Dun Aenghus und Dubh Cathair auf der Araninsel Inishmo

Produktinformationen

Titel: Archäologie (Irland)
Untertitel: Archäologischer Fund (Irland), Archäologischer Fundplatz in Irland, Hort von Ardagh, Faddan More Psalter, Frau von Meenybraddan, Souterrains in Irland, Dun, Irische Steinkisten, Rindoon, Tara, Knowth, Newgrange, Corcomroe Abbey
Editor:
EAN: 9781158901401
ISBN: 978-1-158-90140-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 104
Gewicht: 217g
Größe: H246mm x B189mm x T5mm
Jahr: 2011