Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Ardennen-Offensive 1944

  • Kartonierter Einband
  • 480 Seiten
(1) Bewertungen ansehen
Bewertungen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(2) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
Das letzte Aufbäumen Hitlers - die wohl brutalste Schlacht des Zweiten Weltkriegs Im August 1944 schien das Ende des Zweiten Weltk... Weiterlesen
20%
25.50 CHF 20.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Das letzte Aufbäumen Hitlers - die wohl brutalste Schlacht des Zweiten Weltkriegs Im August 1944 schien das Ende des Zweiten Weltkrieges nah, das Deutsche Reich war in Auflösung begriffen. Doch Hitler beschloss, noch einmal alles auf eine Karte zu setzen. Am 16. Dezember 1944 startete die Ardennen-Offensive - es war der Beginn der wohl brutalsten Schlacht des Zweiten Weltkriegs. Präzise und faktenreich beschreibt Antony Beevor, einer der renommiertesten Historiker zur Militärgeschichte, diese sechs Wochen im Winter 1944/45. Detailliert stellt er die Frontverläufe dar, dem einfachen Soldaten und der auf allen Seiten in die Kämpfe verwickelten Bevölkerung verleiht er eine Stimme. Auf diese Weise gelingt ihm ein eindrucksvoll lebendiges Geschichtspanorama.

»Beevor ist ein Feldmarshall der Fakten.«

Autorentext
Antony Beevor, Jahrgang 1946, hat sich mit mehrfach ausgezeichneten und in zahlreiche Sprachen übersetzten Büchern einen Namen gemacht. Er ist weltweit der erfolgreichste Autor zu historischen Themen. Bei Pantheon sind zuletzt von ihm erschienen: »Stalingrad« (2010), »D-Day« (2011), »Berlin 1945 Das Ende« (2012) und »Der spanische Bürgerkrieg« (2016).

Zusammenfassung
Das letzte Aufbäumen Hitlers die wohl brutalste Schlacht des Zweiten Weltkriegs

Im August 1944 schien das Ende des Zweiten Weltkrieges nah, das Deutsche Reich war in Auflösung begriffen. Doch Hitler beschloss, noch einmal alles auf eine Karte zu setzen. Am 16. Dezember 1944 startete die Ardennen-Offensive es war der Beginn der wohl brutalsten Schlacht des Zweiten Weltkriegs. Präzise und faktenreich beschreibt Antony Beevor, einer der renommiertesten Historiker zur Militärgeschichte, diese sechs Wochen im Winter 1944/45. Detailliert stellt er die Frontverläufe dar, dem einfachen Soldaten und der auf allen Seiten in die Kämpfe verwickelten Bevölkerung verleiht er eine Stimme. Auf diese Weise gelingt ihm ein eindrucksvoll lebendiges Geschichtspanorama.

Produktinformationen

Titel: Die Ardennen-Offensive 1944
Untertitel: Hitlers letzte Schlacht im Westen
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783570553749
ISBN: 978-3-570-55374-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Pantheon
Anzahl Seiten: 480
Gewicht: 538g
Größe: H202mm x B129mm x T40mm
Veröffentlichung: 20.03.2018
Jahr: 2018
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

5.0

aus 1 Bewertungen

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel

Die hilfreichsten Bewertungen zuerst

Peter Zahnd

Ausgewogene, sehr detaillierte Darstellung der Ardennenschlacht

Antony Beevor hat, wie bereits in seinem Buch "D-Day" eine sorgsam recherchiertes Werk geschrieben, welches sicher zu einem Massstab für dieses Thema wird. Leser, welche bisher versuchten über die Ardennenschlacht in Werken anderer Historiker Details von Einzelabläufen zu einem Gesamtbild zusammenzufügen, stiessen an Grenzen. Bei Beevor finden sich unzählige Details, … Weiterlesen Antony Beevor hat, wie bereits in seinem Buch "D-Day" eine sorgsam recherchiertes Werk geschrieben, welches sicher zu einem Massstab für dieses Thema wird. Leser, welche bisher versuchten über die Ardennenschlacht in Werken anderer Historiker Details von Einzelabläufen zu einem Gesamtbild zusammenzufügen, stiessen an Grenzen. Bei Beevor finden sich unzählige Details, zu effektiv stattgefundenen Gesprächen, Entscheidungen und Erlebnissen diverser Beteiligter, vom Soldaten, Offizier bis zu Kommandeuren beider Seiten, aber auch das Schicksal der Zivilisten. Dies alles machen dieses Werk zu einem authentischen und lebendigen Bericht, welcher einem aufmerksamen und einfühlsamen Leser diese düstere Zeit, in einer eigentlich wunderschönen Gegend Belgiens, lebendig vor Augen führt!