Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Antonio Calderara

  • Fester Einband
  • 144 Seiten
Antonio Calderara (1903-1978) lebte vor allem in Mailand und in Vacciago am Lago d'Orta. Nach einem Jahr des Studiums der Ingenieu... Weiterlesen
20%
40.00 CHF 32.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Antonio Calderara (1903-1978) lebte vor allem in Mailand und in Vacciago am Lago d'Orta. Nach einem Jahr des Studiums der Ingenieurwissenschaften am Mailänder Polytechnikum 1923-1924 wandte er sich seiner Leidenschaft, dem Malen, zu. Die wichtigsten künstlerischen Einflüsse erfuhr der Autodidakt durch die Konfrontation mit den Bildern von Piero della Francesca, sowie von Kasimir Malewitsch und Piet Mondrian. Als reifer Künstler entdeckte Calderara die Bildordnungen von Georges Seurat und Josef Albers. In ihrem Geist übertrug er die gegenständliche Welt in strenge Kompositionen, in harmonisch gefügte geometrische Flächen. Nicht die Gegenüberstellung von Gegenständlichkeit und Ungegenständlichkeit interessierte Calderara, sondern die Vorstellung, das an Ort und Zeit Gebundene in den von ihm als "spazio mentale" bezeichneten Bildraum zu übersetzen. Diese neue Monografie präsentiert Calderaras Schaffen erstmals seit Langem umfassend und reich illustriert.

Autorentext
Simona Ciuccio, geboren 1979, ist Kunst- und Filmhistorikerin und seit 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Kuratorin am Kunstmuseum Winterthur.

Zusammenfassung
Antonio Calderara (19031978) lebte vor allem in Mailand und in Vacciago am Lago d'Orta. Nach einem Jahr des Studiums der Ingenieurwissenschaften am Mailänder Polytechnikum 19231924 wandte er sich seiner Leidenschaft, dem Malen, zu. Die wichtigsten künstlerischen Einflüsse erfuhr der Autodidakt durch die Konfrontation mit den Bildern von Piero della Francesca, sowie von Kasimir Malewitsch und Piet Mondrian. Als reifer Künstler entdeckte Calderara die Bildordnungen von Georges Seurat und Josef Albers. In ihrem Geist übertrug er die gegenständliche Welt in strenge Kompositionen, in harmonisch gefügte geometrische Flächen. Nicht die Gegenüberstellung von Gegenständlichkeit und Ungegenständlichkeit interessierte Calderara, sondern die Vorstellung, das an Ort und Zeit Gebundene in den von ihm als «spazio mentale» bezeichneten Bildraum zu übersetzen. Diese neue Monografie präsentiert Calderaras Schaffen erstmals seit Langem umfassend und reich illustriert.

Produktinformationen

Titel: Antonio Calderara
Untertitel: 19031978
Editor:
Beiträge von:
EAN: 9783858815521
ISBN: 978-3-85881-552-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Scheidegger
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 731g
Größe: H266mm x B197mm x T17mm
Jahr: 2017
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen