Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Pränataldiagnostik - Methoden, rechtliche Aspekte, Beratungshilfen

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,6, Hochschule Magdeburg-Stendal; Standort S... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,6, Hochschule Magdeburg-Stendal; Standort Stendal, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema "Pränatale Diagnostik" habe ich gewählt, um einen Überblick über die verschiedenen Untersuchungsmethoden und die Geschichte zu geben. Des Weiteren möchte ich die Notwendigkeit der Beratung vor, während und nach einer pränatalen Diagnostik aufzeigen und dabei auf die Ängste der werdenden Mütter und Väter eingehen. Werdende Eltern wünschen sich immer ein gesundes Kind und gerade in der heutigen Zeit, in der Leistung zählt, haben Menschen genaue Vorstellungen darüber, wie ein Mensch zu sein hat und wie nicht. Durch die neuen medizinischen Fortschritte in der vorgeburtlichen Untersuchung ist das Testen des Gesundheitszustandes auf unterschiedliche Krankheiten möglich. Laut Gesetz besteht jedoch keine Pflicht zur Beratung, und so stehen viele Eltern allein vor der Entscheidung, eine pränatale Untersuchung durchführen zu lassen. In dieser Arbeit möchte ich die Frage recherchieren, worin der Beweggrund fürdie Durchführung der pränatalen Diagnostik liegt, wozu sie da ist und wem sie nützt. Dabei fange ich an zu untersuchen, was die pränatale Diagnostik ist. Ich versuche, die vorgeburtliche Untersuchung zu definieren, wie die Untersuchungsmethoden entstanden sind. Durch die pränatale Diagnostik soll Hilfe geleistet werden, Krankheiten zu erkennen. Dies geschieht frühzeitig noch vor der Geburt. Mit den Untersuchungsmethoden werden unterschiedliche Ziele verfolgt. Diese können sehr persönlich oder allgemein sein. Den Zielen der pränatalen Diagnostik wende ich mich im Punkt zwei zu. Die pränatale Diagnostik ist in Deutschland durch das Gesetz festgelegt, auf die rechtlichen Aspekte der pränatalen Diagnostik werde ich im Punkt 3 eingehen. Im Laufe der Zeit haben sich unterschiedliche Untersuchungsmethoden entwickelt. Mit den einzelnen Methoden, und wann diese angewendet werden, beschäftige ich mich im Punkt 4 meiner Hausarbeit. Wie ich bereits erwähnte, kann die psychosoziale Beratung im Kontext der pränatalen Diagnostik eine hilfreiche Unterstützung in der Entscheidung sein. Diesem Punkt und den einzelnen Beratungsinhalten vor, während und nach der pränatalen Diagnostik wende ich mich im Punkt 5 zu. Die pränatale Diagnostik wirft keine ethischen Fragen auf, allerdings die Entscheidung nach einer Untersuchung kann eine Auseinandersetzung hervorrufen. In Punkt 6 versuche ich zweiSeiten zu hinterleuchten. Zum einen die Seite derjenigen, welche die pränatalen Diagnostik befürworten und auf der anderen Seite diejenigen, welche sie kritisieren.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,6, Hochschule Magdeburg-Stendal; Standort Stendal, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema "Pränatale Diagnostik" habe ich gewählt, um einen Überblick über die verschiedenen Untersuchungsmethoden und die Geschichte zu geben. Des Weiteren möchte ich die Notwendigkeit der Beratung vor, während und nach einer pränatalen Diagnostik aufzeigen und dabei auf die Ängste der werdenden Mütter und Väter eingehen. Werdende Eltern wünschen sich immer ein gesundes Kind und gerade in der heutigen Zeit, in der Leistung zählt, haben Menschen genaue Vorstellungen darüber, wie ein Mensch zu sein hat und wie nicht. Durch die neuen medizinischen Fortschritte in der vorgeburtlichen Untersuchung ist das Testen des Gesundheitszustandes auf unterschiedliche Krankheiten möglich. Laut Gesetz besteht jedoch keine Pflicht zur Beratung, und so stehen viele Eltern allein vor der Entscheidung, eine pränatale Untersuchung durchführen zu lassen. In dieser Arbeit möchte ich die Frage recherchieren, worin der Beweggrund fürdie Durchführung der pränatalen Diagnostik liegt, wozu sie da ist und wem sie nützt. Dabei fange ich an zu untersuchen, was die pränatale Diagnostik ist. Ich versuche, die vorgeburtliche Untersuchung zu definieren, wie die Untersuchungsmethoden entstanden sind. Durch die pränatale Diagnostik soll Hilfe geleistet werden, Krankheiten zu erkennen. Dies geschieht frühzeitig noch vor der Geburt. Mit den Untersuchungsmethoden werden unterschiedliche Ziele verfolgt. Diese können sehr persönlich oder allgemein sein. Den Zielen der pränatalen Diagnostik wende ich mich im Punkt zwei zu. Die pränatale Diagnostik ist in Deutschland durch das Gesetz festgelegt, auf die rechtlichen Aspekte der pränatalen Diagnostik werde ich im Punkt 3 eingehen. Im Laufe der Zeit haben sich unterschiedliche Untersuchungsmethoden entwickelt. Mit den einzelnen Methoden, und wann diese angewendet werden, beschäftige ich mich im Punkt 4 meiner Hausarbeit. Wie ich bereits erwähnte, kann die psychosoziale Beratung im Kontext der pränatalen Diagnostik eine hilfreiche Unterstützung in der Entscheidung sein. Diesem Punkt und den einzelnen Beratungsinhalten vor, während und nach der pränatalen Diagnostik wende ich mich im Punkt 5 zu. Die pränatale Diagnostik wirft keine ethischen Fragen auf, allerdings die Entscheidung nach einer Untersuchung kann eine Auseinandersetzung hervorrufen. In Punkt 6 versuche ich zweiSeiten zu hinterleuchten. Zum einen die Seite derjenigen, welche die pränatalen Diagnostik befürworten und auf der anderen Seite diejenigen, welche sie kritisieren.

Produktinformationen

Titel: Pränataldiagnostik - Methoden, rechtliche Aspekte, Beratungshilfen
Autor:
EAN: 9783640696116
ISBN: 978-3-640-69611-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage.