Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Versuch über die moderne Seele Chinas
Antje Haag

Seit der Gründung der Volksrepublik erlebte China dramatische Umwälzungen in allen Lebensbereichen. Antje Haag, selbst 20 Jahre in... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 155 Seiten  Weitere Informationen
20%
28.90 CHF 23.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Seit der Gründung der Volksrepublik erlebte China dramatische Umwälzungen in allen Lebensbereichen. Antje Haag, selbst 20 Jahre in China tätig, reflektiert ihre Erfahrungen und die Möglichkeiten der Psychoanalyse in der traditionell konfuzianisch geprägten Gesellschaft.

Seit der Gründung der Volksrepublik 1949 und insbesondere dem Ende der Kulturrevolution 1976 erlebte China dramatische Umwälzungen in allen Lebensbereichen. Die traumatischen Folgen dieser Ereignisse sind bis in die Gegenwart spürbar und der Bedarf an Psychotherapie ist groß. Das Fehlen einer eigenen psychotherapeutischen Tradition hat westliche Psychotherapeuten auf den Plan gerufen, sich vor Ort in der Aus- und Weiterbildung zu engagieren. Zu ihnen gehört Antje Haag, die im vorliegenden Band ihre Erfahrungen vor dem Hintergrund der chinesischen Lebenswelt reflektiert: eine traditionell konfuzianisch geprägte Gesellschaft, die sich gegenwärtig den Herausforderungen der modernen Wirtschaft stellt. Die Autorin diskutiert, inwieweit eine westliche, am Individuum orientierte Therapieform wie die Psychoanalyse in einer solchen Kultur möglich ist.

Klappentext

Seit der Gründung der Volksrepublik 1949 und insbesondere dem Ende der Kulturrevolution 1976 erlebte China dramatische Umwälzungen in allen Lebensbereichen. Die traumatischen Folgen dieser Ereignisse sind bis in die Gegenwart spürbar und der Bedarf an Psychotherapie ist groß. Das Fehlen einer eigenen psychotherapeutischen Tradition hat westliche Psychotherapeuten auf den Plan gerufen, sich vor Ort in der Aus- und Weiterbildung zu engagieren. Zu ihnen gehört Antje Haag, die im vorliegenden Band ihre Erfahrungen vor dem Hintergrund der chinesischen Lebenswelt reflektiert: eine traditionell konfuzianisch geprägte Gesellschaft, die sich gegenwärtig den Herausforderungen der modernen Wirtschaft stellt. Die Autorin diskutiert, inwieweit eine westliche, am Individuum orientierte Therapieform wie die Psychoanalyse in einer solchen Kultur möglich ist.



Inhalt

Inhalt Vorwort Einführung 1 Kulturspezifische Besonderheiten 1.1 Konfuzianismus - Kollektivismus 1.2 Grenzen 1.2.1 Mauern und Zäune 1.2.2 Innenräume 1.2.3 Soziale Räume 1.2.4 Psychische Räume 1.3 Kommunikation 1.4 Scham und Gesicht 1.5 Aktivität/Passivität und Verantwortung 2 China nach 1949: Die Revolution und ihr Preis 2.1 Die Umformung der Gesellschaft in eine »Demokratische Diktatur des Volkes« 2.2 Die traumatischen Auswirkungen 2.2.1 Trennungen - Entfremdungen - Verleugnungen 2.2.2 Verlust der traditionellen Ordnung 2.2.3 »Gedankenreform«: Aufgezwungener Identitätswandel 2.2.4 Formen des Widerstands 2.3 Die Folgen 2.4 Das chinesische Trauma in der öffentlichen Diskussion 3 Chinas neue Gesellschaft 3.1 Die neue Familie 3.2 Lebensgeschichten im modernen China: Die jungen Erwachsenen 3.2.1 Kindheit und Jugend im Schatten der Kulturrevolution 3.2.2 Ausbildung 3.2.3 Sexualität - Partnerschaft - Familie 3.2.4 Ehe 4 Psychoanalyse in China 4.1 Historische Aspekte 4.1.1 Bingham Dai: Der erste chinesische Psychoanalytiker 4.1.2 Adolf Joseph Storfer: Emigrant und psychoanalytischer Gelehrter 4.1.3 Das Verschwinden der Psychoanalyse 4.2 Neuanfang 4.3 China und Psychoanalyse? 4.3.1 Der Rahmen, Neutralität und Abstinenz 4.3.2 Introspektion, Empathie und Übertragung 4.3.3 Die »Ah-Q-Mentalität« 4.3.4 Der Umgang mit Gefühlen 4.4 Schlussbetrachtungen 4.4.1 Die Frage des Psychoanalyse-Transfers 4.4.2 Übergangsgesellschaft China 4.4.3 Therapeutischer Pragmatismus und die »klassische« psychoanalytische Ausbildung 4.4.4 Persönlicher Rückblick Literatur

Produktinformationen

Titel: Versuch über die moderne Seele Chinas
Untertitel: Eindrücke einer Psychoanalytikerin
Autor: Antje Haag
EAN: 9783837921472
ISBN: 978-3-8379-2147-2
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Psychosozial Verlag GbR
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 155
Gewicht: 250g
Größe: H210mm x B148mm x T13mm
Veröffentlichung: 03.08.2011
Jahr: 2011
Auflage: 2. Aufl.
Land: DE

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen