Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ehelos - des Lebens wegen

  • Kartonierter Einband
  • 105 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die ersten christlichen Mönche und Nonnen bezogen das Verlangen nach einem Ausdruck von Sexualität und nach sinnlicher Erfüllung g... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die ersten christlichen Mönche und Nonnen bezogen das Verlangen nach einem Ausdruck von Sexualität und nach sinnlicher Erfüllung ganz selbstverständlich in ihre Gottsuche mit ein. Durch ihre Erfahrungen geben sie Antworten auf die Frage nach der Lebbarkeit der Ehelosigkeit im 21. Jahrhundert.

Autorentext
Dr. theol. Anselm Grün, geb. 1945, verwaltet die Benediktinerabtei Münsterschwarzach. Kursleiter für Fasten und Kontemplation, einer der meistgelesenen spirituellen Autoren der Gegenwart. 2007 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Klappentext

Die ersten christlichen M nche und Nonnen bezogen das Verlangen nacheinem Ausdruck von Sexalit und nach sinnlicher Erf llung ganz selbstverst lich in ihre Gottsuche mit ein. Durch ihre Erfahrungen geben sie Antworten auf die Frage nach der Lebbarkeit der Ehelosigkeit im 21. Jahrhundert.



Zusammenfassung
Die ersten christlichen Mönche und Nonnen bezogen das Verlangen nacheinem Ausdruck von Sexalität und nach sinnlicher Erfüllung ganz selbstverständlich in ihre Gottsuche mit ein. Durch ihre Erfahrungen geben sie Antworten auf die Frage nach der Lebbarkeit der Ehelosigkeit im 21. Jahrhundert.

Produktinformationen

Titel: Ehelos - des Lebens wegen
Untertitel: Münsterschwarzacher Kleinschriften 58
Editor:
Autor:
EAN: 9783878683988
ISBN: 978-3-87868-398-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vier-Türme-Verlag
Genre: Religiöse Schriften & Gebete
Anzahl Seiten: 105
Gewicht: 102g
Größe: H185mm x B103mm x T10mm
Jahr: 2020
Auflage: 12. A.
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Münsterschwarzacher Kleinschriften"