Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sexueller Fetischismus in Sexualpädagogik und Gesellschaft

Anonym
  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Semi... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Seminararbeit aus dem Bereich der Sozialen Arbeit geht auf die relevanten Begriffsbestimmungen, die Diagnostik, die psychoanalytische Entwicklungshypothese sowie die Verbreitung sexueller Fetischismen ein. Weiter wird das gesellschaftliche Bewusstsein für sexuelle Fetischismen kritisiert und ein Erklärungsversuch für den sexuellen Fetischismus als Teil der Sexualpädagogik dargestellt. So verschieden, wie wir Menschen sind, so unterschiedlich sind auch unsere zugehörigen Sexualitäten, wie wir sie besitzen und meist ausleben. Genauso wie es viele verschiedene Geschlechterrollen und Sexualitäten innerhalb unserer Gesellschaft und Kultur gibt, so haben die Menschen, die diese ausleben, zahlreiche verschiedene sexuelle Vorlieben. Diese richten sich auch häufig an "sexuelle Handlungen mit einem leblosen Objekt", was als sexueller Fetischismus bezeichnet wird.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Seminararbeit aus dem Bereich der Sozialen Arbeit geht auf die relevanten Begriffsbestimmungen, die Diagnostik, die psychoanalytische Entwicklungshypothese sowie die Verbreitung sexueller Fetischismen ein. Weiter wird das gesellschaftliche Bewusstsein für sexuelle Fetischismen kritisiert und ein Erklärungsversuch für den sexuellen Fetischismus als Teil der Sexualpädagogik dargestellt. So verschieden, wie wir Menschen sind, so unterschiedlich sind auch unsere zugehörigen Sexualitäten, wie wir sie besitzen und meist ausleben. Genauso wie es viele verschiedene Geschlechterrollen und Sexualitäten innerhalb unserer Gesellschaft und Kultur gibt, so haben die Menschen, die diese ausleben, zahlreiche verschiedene sexuelle Vorlieben. Diese richten sich auch häufig an "sexuelle Handlungen mit einem leblosen Objekt", was als sexueller Fetischismus bezeichnet wird.

Produktinformationen

Titel: Sexueller Fetischismus in Sexualpädagogik und Gesellschaft
Autor:
Anonym
EAN: 9783668146570
ISBN: 978-3-668-14657-0
Format: Geheftet
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 47g
Größe: H208mm x B149mm x T22mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage