Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Störung bei TWINT Weitere Informationen

Aufgrund einer Störung kann es zurzeit, zu Einschränkungen beim Bezahlen mit TWINT kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

schliessen

Hausaufgabenbetreuung an Ganztagsschulen. Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Anonym
  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 2,3, , Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Auswer... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 2,3, , Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Auswertung und Veröffentlichung der PISA-Studie im Jahr 2000 entfachte in Deutschland eine intensive Diskussion. Das unterdurchschnittliche Abschneiden der deutschen Schüler/innen der Sekundarstufen alarmierte die Öffentlichkeit und stellte das bisher vorherrschende Bildungssystem Deutschlands in Frage. Nicht nur die wenig ausgeprägten Kompetenzen wurde durch die PISA-Studie enthüllt, sondern auch, dass in Deutschland ein signifikanter Zusammenhang von sozialer Herkunft und Leistungsniveau besteht. Als Grund für das schlechte Abschneiden der Sekundärschüler/ innen rückte das deutsche Schulsystem immer mehr in den Fokus der Debatten. Fast ein Jahrhundert galt die Halbtagsschule als hegemoniale Schulstruktur des Bildungssystems. Doch nun folgte, ausgelöst durch die kontroversen Diskurse über Lösungsmöglichkeiten, ein massiver Ausbau von Ganztagsschulen (vgl. Coelen/ Stecher 2014, S.5). Die strukturellen Gegebenheiten ermöglichten es der Ganztagsschule zwei pädagogische Einrichtungen, Schule und Hort, zu vereinen und somit unterschiedliche politische und gesellschaftliche Erwartungen zu erfüllen. So sollte es zumindest theoretisch möglich sein, das Leistungsniveau der Schülerschaft zu verbessern, berufstätige und alleinerziehende Eltern zu entlastet und vor allem die Chancen - und Bildungsgleichheit in Deutschland zu fördern (Stecher/Allemann-Ghionda/Helsper/Klieme 2009, S.8 f.). Von den großen und vielen Hoffnungen die man in die Ganztagsschule setzt, werde ich mich in meiner Arbeit mit der Untersuchungen der Hausaufgaben aber vor allem mit der Hausaufgabenbetreuung befassen. Ich versuche einen bildhaften Vergleich von Anspruch und Wirklichkeit der Ganztagsschulen herauszuarbeiten. Hierzu werde ich zunächst in meinem zweiten Kapiteln - "Historische Entwicklung der Ganztagsschulen in Deutschland"

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 2,3, , Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Auswertung und Veröffentlichung der PISA-Studie im Jahr 2000 entfachte in Deutschland eine intensive Diskussion. Das unterdurchschnittliche Abschneiden der deutschen Schüler/innen der Sekundarstufen alarmierte die Öffentlichkeit und stellte das bisher vorherrschende Bildungssystem Deutschlands in Frage. Nicht nur die wenig ausgeprägten Kompetenzen wurde durch die PISA-Studie enthüllt, sondern auch, dass in Deutschland ein signifikanter Zusammenhang von sozialer Herkunft und Leistungsniveau besteht. Als Grund für das schlechte Abschneiden der Sekundärschüler/ innen rückte das deutsche Schulsystem immer mehr in den Fokus der Debatten. Fast ein Jahrhundert galt die Halbtagsschule als hegemoniale Schulstruktur des Bildungssystems. Doch nun folgte, ausgelöst durch die kontroversen Diskurse über Lösungsmöglichkeiten, ein massiver Ausbau von Ganztagsschulen (vgl. Coelen/ Stecher 2014, S.5). Die strukturellen Gegebenheiten ermöglichten es der Ganztagsschule zwei pädagogische Einrichtungen, Schule und Hort, zu vereinen und somit unterschiedliche politische und gesellschaftliche Erwartungen zu erfüllen. So sollte es zumindest theoretisch möglich sein, das Leistungsniveau der Schülerschaft zu verbessern, berufstätige und alleinerziehende Eltern zu entlastet und vor allem die Chancen - und Bildungsgleichheit in Deutschland zu fördern (Stecher/Allemann-Ghionda/Helsper/Klieme 2009, S.8 f.). Von den großen und vielen Hoffnungen die man in die Ganztagsschule setzt, werde ich mich in meiner Arbeit mit der Untersuchungen der Hausaufgaben aber vor allem mit der Hausaufgabenbetreuung befassen. Ich versuche einen bildhaften Vergleich von Anspruch und Wirklichkeit der Ganztagsschulen herauszuarbeiten. Hierzu werde ich zunächst in meinem zweiten Kapiteln - "Historische Entwicklung der Ganztagsschulen in Deutschland"

Produktinformationen

Titel: Hausaufgabenbetreuung an Ganztagsschulen. Zwischen Anspruch und Wirklichkeit
Autor:
Anonym
EAN: 9783668024250
ISBN: 978-3-668-02425-0
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 41g
Größe: H208mm x B4mm x T10mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen