Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Die Verkehrserziehung im Vorschulalter - Ein Überblick

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Note: 1,7, Technische Un... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Note: 1,7, Technische Universität Chemnitz, Sprache: Deutsch, Abstract: Aus Unfallstatistiken ist zu entnehmen, dass der Anteil der Kinder, welche im Straßenverkehr verunglücken besonders hoch ist. Die Zahl der Verkehrsunfälle in Deutschland mit Personenschaden ist alarmierend. Allein im Jahr 2008 wurden 320 614 Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden aufgenommen. Dabei wurden 4 477 Menschen getötet und 409 047 Menschen verletzt. Im vergangenen Jahr kamen 102 Kinder bei Unfällen im Straßenverkehr ums Leben. Am häufigsten verunglücken Kinder als Radfahrer, als Mitfahrer in einem Pkw und an letzter Stelle als Fußgänger. Daraus ist zu schlussfolgern, dass eine möglichst frühe Verkehrserziehung im Kindesalter unumgänglicher Bestandteil der Erziehung, sowohl im Kindergarten, als auch im Familienbereich sein sollte. Unter anderem durch die geringe Körpergröße, können Kinder die Geschwindigkeit von heranfahrenden Fahrzeugen nur schlecht einschätzen und haben einen völligen anderen Blickwinkel als ein Erwachsener und können dadurch nur sehr schlecht die Übersicht über den Verkehr behalten. Auch die mangelnde Konzentrationsfähigkeit bei kleineren Kindern steigert das Risiko von Unfällen im Verkehr. Gefahrensituationen können nur sehr schlecht von Kindern eingeschätzt werden, da sie noch Probleme haben vorausschauend zu denken beziehungsweise zu urteilen, um Gefahrensituationen rechtzeitig zu erkennen. Auf Grund dieser Faktoren wird wiederum die Notwendigkeit einer Verkehrserziehung im Vorschulalter hervorgehoben. Dabei wird dem Kindergarten beziehungsweise den Erziehern und Pädagogen eine wichtige Funktion zu geschrieben. In der vorliegenden Arbeit wird explizit auf die Grundlagen der Verkehrserziehung und die Verkehrserziehung im Kindergarten eingegangen. Die Forschungsfrage, die in dieser wissenschaftlichen Arbeit untersucht und beantwortet wird, lautet: "Welche Grundlagen und Lernvoraussetzungen bringt ein Kind für die Verkehrserziehung mit beziehungsweise was gibt es für Voraussetzung auf der Seite des Kindes für die Teilnahme im Straßenverkehr?" Zu aller erst werden zum besseren Verständnis Begriffserklärungen gegeben. Anschließend wird auf den Verkehr als Lebens- und Lernbereich eingegangen. Im nachfolgenden Punkt spielen die Grundlagen der Erziehung im Straßenverkehr eine wichtige Rolle, in welchem auch die genannte Forschungsfrage beantwortet wird. An letzter Stelle wird auf die Verkehrserziehung im Kindergarten eingegangen und die verschiedene Funktionen der Verkehrserziehung angesprochen.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Note: 1,7, Technische Universität Chemnitz, Sprache: Deutsch, Abstract: Aus Unfallstatistiken ist zu entnehmen, dass der Anteil der Kinder, welche im Straßenverkehr verunglücken besonders hoch ist. Die Zahl der Verkehrsunfälle in Deutschland mit Personenschaden ist alarmierend. Allein im Jahr 2008 wurden 320 614 Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden aufgenommen. Dabei wurden 4 477 Menschen getötet und 409 047 Menschen verletzt. Im vergangenen Jahr kamen 102 Kinder bei Unfällen im Straßenverkehr ums Leben. Am häufigsten verunglücken Kinder als Radfahrer, als Mitfahrer in einem Pkw und an letzter Stelle als Fußgänger. Daraus ist zu schlussfolgern, dass eine möglichst frühe Verkehrserziehung im Kindesalter unumgänglicher Bestandteil der Erziehung, sowohl im Kindergarten, als auch im Familienbereich sein sollte. Unter anderem durch die geringe Körpergröße, können Kinder die Geschwindigkeit von heranfahrenden Fahrzeugen nur schlecht einschätzen und haben einen völligen anderen Blickwinkel als ein Erwachsener und können dadurch nur sehr schlecht die Übersicht über den Verkehr behalten. Auch die mangelnde Konzentrationsfähigkeit bei kleineren Kindern steigert das Risiko von Unfällen im Verkehr. Gefahrensituationen können nur sehr schlecht von Kindern eingeschätzt werden, da sie noch Probleme haben vorausschauend zu denken beziehungsweise zu urteilen, um Gefahrensituationen rechtzeitig zu erkennen. Auf Grund dieser Faktoren wird wiederum die Notwendigkeit einer Verkehrserziehung im Vorschulalter hervorgehoben. Dabei wird dem Kindergarten beziehungsweise den Erziehern und Pädagogen eine wichtige Funktion zu geschrieben. In der vorliegenden Arbeit wird explizit auf die Grundlagen der Verkehrserziehung und die Verkehrserziehung im Kindergarten eingegangen. Die Forschungsfrage, die in dieser wissenschaftlichen Arbeit untersucht und beantwortet wird, lautet: "Welche Grundlagen und Lernvoraussetzungen bringt ein Kind für die Verkehrserziehung mit beziehungsweise was gibt es für Voraussetzung auf der Seite des Kindes für die Teilnahme im Straßenverkehr?" Zu aller erst werden zum besseren Verständnis Begriffserklärungen gegeben. Anschließend wird auf den Verkehr als Lebens- und Lernbereich eingegangen. Im nachfolgenden Punkt spielen die Grundlagen der Erziehung im Straßenverkehr eine wichtige Rolle, in welchem auch die genannte Forschungsfrage beantwortet wird. An letzter Stelle wird auf die Verkehrserziehung im Kindergarten eingegangen und die verschiedene Funktionen der Verkehrserziehung angesprochen.

Produktinformationen

Titel: Die Verkehrserziehung im Vorschulalter - Ein Überblick
Autor:
Anonym
EAN: 9783656061205
ISBN: 978-3-656-06120-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 45g
Größe: H224mm x B147mm x T23mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage