Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Die Auswirkungen der globalen Märkte auf die regionale wirtschaftliche Kooperation der ASEAN

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Südasien, Note: 1,3, Universität Passau,... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Südasien, Note: 1,3, Universität Passau, Sprache: Deutsch, Abstract: Die regionale Kooperation in Südostasien begann 1967 mit der Gründung der Association of Southeast Asian Nations (ASEAN) durch Indonesien, Malaysia, die Philippinen, Singapore und Thailand. Anfänglich standen hierbei hauptsächlich der Sicherheitsgedanke und nicht die wirtschaftliche Kooperation im Vordergrund. Die geringen Fortschritte im Bereich der regionalen wirtschaftlichen Kooperation lassen sich mit der protektionistischen Einstellung der einzelnen Mitgliedsstaaten, aber auch mit deren starken wirtschaftlichen und politischen Diversität begründen. Dennoch gelang es den ASEAN- Staaten ab Anfang der 1990er Jahre mit der ASEAN Free Trade Area (AFTA) eine funktionierende Freihandelszone und nach der Asienkrise Ende der 1990er eine finanzielle Kooperation mit ihren wichtigsten Wirtschaftspartnern in Ostasien, den sogenannten ASEAN +3 China, Japan und Südkorea, aufzubauen. Die Ursachen für diesen Wandel von protektionistischen Nationalstaaten, die nur symbolisch an regionaler wirtschaftlicher Kooperation Interesse zeigten, zu einer zunehmend enger werdenden Wirtschaftsgemeinschaft sollen in dieser Arbeit mit Hilfe des Globalen-Märkte-Ansatzes von Stefan A. Schirm untersucht werden. Dazu soll zuerst die zentrale Prämisse des Globale-Märkte-Ansatzes, dass Staaten sich für eine regionale Kooperation entscheiden, da diese eine effizientere Lösung für die Effekte der globalen Märkte darstellt als ein nationaler Alleingang, beschrieben werden. Anschließend soll untersucht werden ob, diese Prämisse auf zwei bedeutende Projekte der wirtschaftlichen regionalen Kooperation innerhalb der ASEAN, die AFTA und die finanzielle Kooperation der ASEAN +3 zutrifft.

Produktinformationen

Titel: Die Auswirkungen der globalen Märkte auf die regionale wirtschaftliche Kooperation der ASEAN
Autor:
Anonym
EAN: 9783346128157
ISBN: 978-3-346-12815-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 51g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2020