Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Standford-Prison-Experiment in Bezug auf den Polizeivollzugsdienst

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,3, Fachhochschule für öffentliche Verwaltu... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,3, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen; Duisburg, Veranstaltung: Psychologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Arzt, Polizist, Soldat, Vater, Student - Jeder Mensch nimmt in seinem Leben eine Rolle an. Einige viele Rollen erhalten wir automatisch, andere nehmen wir aufgrund unseres Berufes an und agieren rollenkonform. In den vielen Rollen, die wir beruflich annehmen, handeln wir in weiten Teilen nicht so, wie wir es privat täten und passen unser Verhalten an. In der jeweiligen Rolle treten wir mit anderen Menschen in Kontakt, die unser Verhalten aufgrund dieser bestimmten Rolle in einer bestimmten Art und Weise vorhersagen können und sich so Zusammenarbeit und das "Miteinander auskommen" einfacher gestalten lassen. Fällt man aus dieser vorhersagbaren Rolle, so entstehen schnell Missverständnisse und es kommt zu Problemen. Einige der von Menschen angenommenen Berufsrollen erfordern ein besonderes Verständnis derselben, etwa die Berufsrolle des Polizisten. Im Berufsalltag der Polizei kommt es regelmäßig zu Situationen, in denen die Grenze von Verhältnismäßigkeit überschritten wird. In diesem Zusammenhang sind Begriffe wie Gruppendruck und Konformität von besonderer Wichtigkeit. Einige Studien haben es sich zur Aufgabe gemacht, menschliches Verhalten in bestimmten Rollen unter bestimmten Voraussetzungen zu untersuchen. Eines dieser Untersuchungen ist das berühmte Stanford-Prison-Experiment (SPE), welches 1971 unter der Leitung des sozialpsychologischen Professors Philip Zimbardo an der renommierten Stanford Universität in Palo Alto, Kalifornien durchgeführt wurde. Der Verlauf des Experimentes und die anschließenden Ergebnisse machten das Experiment weltbekannt, sind unter sozialpsychologischen Aspekten unter Experten jedoch umstritten. In der folgenden Ausarbeitung werde ich die Begriffe Gruppendruck und Konformität näher definieren. Im weiteren Verlauf soll das Stanford-Prison-Experiment, die Ziele, der Ablauf sowie die daraus gewonnenen Erkenntnisse vorgestellt werden. Schließlich soll mit Hilfe der Ergebnisse die Bedeutung des Stanford-Prison-Experimentes auf den Polizeivollzugsdienst übertragen werden. Hinweis: Obwohl aus Gründen der Lesbarkeit im Text die männliche Form gewählt wurde, beziehen sich die Angaben auf Angehörige beider Geschlechter.

Produktinformationen

Titel: Das Standford-Prison-Experiment in Bezug auf den Polizeivollzugsdienst
Autor:
Anonym
EAN: 9783668816497
ISBN: 978-3-668-81649-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Theoretische Psychologie
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2018
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen