Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Amerikanisierung" des Bundestagswahlkampfes - Gefahr der inhaltlichen Bedeutungslosigkeit?

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,3, Freie Un... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,3, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: "Das Niveau des Wahlkampfes ist ein Spiegel des allgemeinen Kulturniveaus einer
Gesellschaft" (Wolf 1985: 11). Diese Vermutung wurde vor nun fast 20 Jahren geäußert
und würde damit wohl auch heute auf breite Zustimmung in der deutschen Bevölkerung
stoßen. Die wiederkehrenden Vorwürfe der "Amerikanisierung" der deutschen Gesellschaft
machen auch vor der Politik keinen Halt. Dabei ist nicht zu bestreiten, dass sich der
Wahlkampf in Deutschland in den letzten Jahren einer Wandlung unterzogen hat und dabei
immer häufiger Methoden angewandt wurden, die typisch für amerikanische
Wahlkampagnen sind. Zunehmend gewinnen die Medien Einfluss auf die Themensetzung
im Wahlkampf, wird die Person des Spitzenkandidaten zum maßgeblichen Faktor für die
Wählerentscheidung und werden Wahlkämpfe mit professionellen Marketingstrategien
geführt. (Pfetsch 2001: 27). Wahlkampfpraktiker und Forscher diskutieren darüber, ob und
inwieweit die bundesdeutschen Wahlkämpfe bereits "amerikanisiert" sind, welchen
Tendenzen das Wahlkampfmanagement in Zukunft folgen wird und ob sich daraus ein
Mangel an politischer Substanz ergeben könnte und Politikinhalte im Wahlkampf in die
Bedeutungslosigkeit versinken.
Nach einer kurzen Einführung in die Theorie der Wahlkampfführung und den
allgemeinen Aufbau von Kampagnen, werden die drei wichtigsten Merkmale einer
"amerikanisierten" Wahlkampfführung diskutiert: Personalisierung, Professionalisierung
und Mediatisierung. Dabei wird besonders auf die verschiedenen strukturbedingten
Wahlkampffaktoren in den USA und in Deutschland eingegangen, wodurch der kritische
Vergleich der Wahlkampfmethoden und eine Abwägung der These der "Amerikanisierung"
des deutschen Wahlkampfes möglich werden. Durch einen Blick auf die
Bundestagswahlkämpfe 1998 und

Produktinformationen

Titel: "Amerikanisierung" des Bundestagswahlkampfes - Gefahr der inhaltlichen Bedeutungslosigkeit?
Autor:
Anonym
EAN: 9783640661206
ISBN: 978-3-640-66120-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 45g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2010
Auflage: 5. Auflage