Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Eskapistische Nutzungsmotive von Fernsehzuschauern

  • Kartonierter Einband
  • 180 Seiten
Sie sind eine Art Mädchen für alles: Sie dienen als Gefühlslieferant, Zufluchtsort vor allerlei Sorgen sowie als Blitzableiter, an... Weiterlesen
20%
87.00 CHF 69.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Sie sind eine Art Mädchen für alles: Sie dienen als Gefühlslieferant, Zufluchtsort vor allerlei Sorgen sowie als Blitzableiter, an dem man seine angestaute Wut herauslassen kann. Doch am wichtigsten von allem: Durch sie können wir aus unserem Alltag fliehen." Die Rede ist von Daily Soaps. 12,9 Millionen Menschen sehen sie täglich, lassen sich immer wieder auf ein Neues von ihnen begeistern und richten nicht selten sogar ihren Tagesablauf nach ihnen aus. Eine immer größer werdende Zahl von Soap-Rezipienten nutzt dieses Format vor allem als Rückzugsort aus dem eigenen Alltag ein Phänomen, das als "Eskapismus" bezeichnet wird. Wie äußert sich das Verhalten der Rezipienten während der eskapistischen Mediennutzung? Mit welchen Strategien versuchen die Produzenten von TV-Formaten, das Bedürfnis der Rezipienten nach Eskapismus zu befriedigen, um eine dauerhafte Zuschauerbindung aufzubauen? Diesen Fragen wird in der folgenden Publikation nachgegangen. "Die Autorin betrachtet nicht nur die Nutzungsmotive der Zuschauer, hier insbesondere das eskapistische Motiv, sondern gibt auch Aufschluss über die Perspektive der Produzenten. Die Verflechtung beider Perspektiven (Rezipient und Produzent) liefert eine anschauliche und gelungene Verständnisgrundlage für das Phänomen der Daily Soaps." Prof. Dr. Astrid Kruse, Dekanin FB Medien, Fachhochschule des Mittelstands

Autorentext

Die gebürtige Paderbornerin absolvierte nach ihrem Journalismusstudium ein Volontariat als Projektmanagerin und TV-Redakteurin. Heute arbeitet Annika Böger als Journalistin sowie als Web- und Printdesignerin für Wirtschaftsfirmen und Fernsehsender.



Klappentext

"Sie sind eine Art Mädchen für alles: Sie dienen als Gefühlslieferant, Zufluchtsort vor allerlei Sorgen sowie als Blitzableiter, an dem man seine angestaute Wut herauslassen kann. Doch am wichtigsten von allem: Durch sie können wir aus unserem Alltag fliehen." Die Rede ist von Daily Soaps. 12,9 Millionen Menschen sehen sie täglich, lassen sich immer wieder auf ein Neues von ihnen begeistern und richten nicht selten sogar ihren Tagesablauf nach ihnen aus. Eine immer größer werdende Zahl von Soap-Rezipienten nutzt dieses Format vor allem als Rückzugsort aus dem eigenen Alltag - ein Phänomen, das als "Eskapismus" bezeichnet wird. Wie äußert sich das Verhalten der Rezipienten während der eskapistischen Mediennutzung? Mit welchen Strategien versuchen die Produzenten von TV-Formaten, das Bedürfnis der Rezipienten nach Eskapismus zu befriedigen, um eine dauerhafte Zuschauerbindung aufzubauen? Diesen Fragen wird in der folgenden Publikation nachgegangen. "Die Autorin betrachtet nicht nur die Nutzungsmotive der Zuschauer, hier insbesondere das eskapistische Motiv, sondern gibt auch Aufschluss über die Perspektive der Produzenten. Die Verflechtung beider Perspektiven (Rezipient und Produzent) liefert eine anschauliche und gelungene Verständnisgrundlage für das Phänomen der Daily Soaps." Prof. Dr. Astrid Kruse, Dekanin FB Medien, Fachhochschule des Mittelstands

Produktinformationen

Titel: Eskapistische Nutzungsmotive von Fernsehzuschauern
Untertitel: eine empirische Analyse
Autor:
EAN: 9783639460551
ISBN: 978-3-639-46055-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 180
Gewicht: 282g
Größe: H221mm x B151mm x T17mm
Jahr: 2013
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen