Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Anreiz- und Entscheidungsnützlichkeit der bedingten Vorsicht

  • Fester Einband
  • 329 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Rechnungslegungsregeln sehen eine asymmetrische Behandlung unrealisierter Erträge und Aufwendungen vor. Die Autorin untersucht die... Weiterlesen
20%
94.00 CHF 75.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Rechnungslegungsregeln sehen eine asymmetrische Behandlung unrealisierter Erträge und Aufwendungen vor. Die Autorin untersucht die Auswirkungen dieser bedingten Vorsicht auf die Anreiz- und Entscheidungsnützlichkeit der Rechnungslegung und entwickelt erstmals einen geschlossenen Analyserahmen zur Strukturierung und kritischen Analyse formaler Modelle.

Nationale und internationale Rechnungslegungsregeln sehen eine asymmetrische Behandlung unrealisierter Erträge und Aufwendungen vor. Die Autorin untersucht die Auswirkungen dieser sogenannten bedingten Vorsicht auf die Anreiz- und Entscheidungsnützlichkeit der Rechnungslegung. Hierzu wird zwischen einer unternehmens- und einer regulierungsbezogenen Diskussionsebene unterschieden. Erstmals wird ein geschlossener Analyserahmen zur Strukturierung und kritischen Analyse formaler Modelle und empirischer Ergebnisse entwickelt. Aufbauend hierauf werden neuartige Einblicke in die Konsequenzen unterschiedlich starker Ausprägungen der bedingten Vorsicht gewonnen, die unter anderem helfen, aktuelle Entwicklungen in der Bilanzierung von Finanzinstrumenten und Fertigungsaufträgen zu beurteilen.

Autorentext

Annette Witzleben wurde 1984 in Gräfelfing geboren. Sie studierte von 2004 bis 2008 Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit den Schwerpunkten Rechnungswesen und Prüfung sowie Produktionswirtschaft und Controlling. Von 2008 bis 2012 arbeitete die Autorin als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Rechnungswesen und Prüfung der Ludwig-Maximilians-Universität München. Das postgraduale Studium zum Master of Business Research schloss sie 2011 ab. Die Promotion zum Dr. oec. publ. erfolgte 2012.



Inhalt

Inhalt: Abgrenzung einer unternehmens- und einer regulierungsbezogenen Diskussionsebene - Einfluss unternehmensspezifischer Ausprägungen der bedingten Vorsicht auf die Anreiznützlichkeit der Rechnungslegung - Einfluss einer regulatorischen Abkehr von der bedingten Vorsicht auf die Anreiznützlichkeit der Rechnungslegung - Einfluss unternehmensspezifischer Ausprägungen der bedingten Vorsicht auf die Entscheidungsnützlichkeit der Rechnungslegung - Einfluss einer regulatorischen Abkehr von der bedingten Vorsicht auf die Entscheidungsnützlichkeit der Rechnungslegung.

Produktinformationen

Titel: Anreiz- und Entscheidungsnützlichkeit der bedingten Vorsicht
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631639771
ISBN: 978-3-631-63977-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 329
Gewicht: 573g
Größe: H216mm x B151mm x T27mm
Jahr: 2012
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Betriebswirtschaftliche Studien"