Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Mittelstand im Transformationsprozeß Ostdeutschlands und Osteuropas

  • Kartonierter Einband
  • 324 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Hoffnungen bei der Umgestaltung der ehemals sozialistischen Wirtschaftssysteme beruhen vor allem auf dem Aufbau eines breiten ... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Hoffnungen bei der Umgestaltung der ehemals sozialistischen Wirtschaftssysteme beruhen vor allem auf dem Aufbau eines breiten Mittelstands. In diesem Buch wird die politisch umstrittene Thematik auf eine wissenschaftlich fundierte Basis gestellt. Die Autoren haben in den beiden ersten Jahren nach der Wiedervereinigung die Entwicklung des ostdeutschen Mittelstands intensiv verfolgt. Es wurde jedoch auch weit über den deutschen Tellerrand hinausgeschaut. Besonderer Verdienst dieses Buches ist es, daß in einem synoptischen Vergleich die Mittelstandsentwicklung in Polen, der CSFR und Ungarn untersucht wird. Dank der Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen der betreffenden Länder gelang es, ein detailliertes Bild der dortigen wirtschaftlichen Umgestaltungsprozesse zu gewinnen. Der Leser erhält einen tiefen Einblick in die politischen und wirtschaftlichen Probleme beim Aufbau des Mittelstandes in Osteuropa. Insgesamt wurde nicht nur umfangreiches, teilweise unveröffentlichtes, statistisches Material zusammengetragen, sondern auch in zahlreichen Gesprächen mit Wirtschaftsfachleuten der ersten Stunde hinter die Kulissen geschaut. Besondere Bedeutung wurde dabei der Privatisierung der ehemals staatlichen Betriebe und der Möglichkeit für Existenzgründungen zugemessen.

Inhalt

1. Einleitung.- 1.1 Problemstellung.- 1.2 Gang der Untersuchung.- 1.3 Untersuchungsmethoden.- 2. Die mittelständische Wirtschaft in West- und Ostdeutschland.- 2.1 Der Mittelstand in der bundesdeutschen Wirtschaftsordnung.- 2.1.1 Definition des Mittelstandsbegriffs.- 2.1.2 Funktionen des Mittelstands.- 2.1.2.1 Gesellschaftspolitische Funktion.- 2.1.2.2 Wettbewerbspolitische Funktion.- 2.1.2.3 Strukturpolitische Funktion.- 2.1.2.4 Beschäftigungspolitische Funktion.- 2.2 Der Mittelstand in der planwirtschaftlichen Ordnung der DDR.- 2.2.1 Kernelemente einer sozialistischen Planwirtschaft.- 2.2.2 Die DDR-Wirtschaft im historischen Rückblick.- 2.2.3 Ausgangslage des Mittelstands vor der Wende.- 3. Der Transformationsprozeß und seine Auswirkungen auf die mittelständische Wirtschaft.- 3.1 Eigentumsneuordnung.- 3.1.1 Aufgaben der Treuhandanstalt.- 3.1.2 Grundsätze der Unternehmensprivatisierung.- 3.1.3 Mittelstandspolitik der THA.- 3.1.4 Die Kommunalisierung.- 3.1.5 Probleme der Eigentumsneuordnung.- 3.2 Staatliche Verwaltung, Gerichtswesen und Infrastruktur.- 3.2.1 Bürokratische Hemmnisse.- 3.2.2 Fehlende Gerichtsbarkeit.- 3.2.3 Infrastruktur.- 3.2.3.1 Verkehrswesen.- 3.2.3.2 Telekommunikation.- 3.2.3.3 Umweltschutz.- 3.3 Finanzierungs- und Fördermaßnahmen.- 3.3.1 Außersteuerliche Fördermaßnahmen.- 3.3.2 Steuerliche Fördermaßnahmen.- 3.3.3 Erfahrungen mit der Inanspruchnahme der Förderprogramme.- 3.3.4 Bedeutung und Wirkung der einzelnen Förderinstrumente.- 3.4 Absatz- und Wettbewerbsprobleme der ostdeutschen Unternehmen.- 3.4.1 Internationale Märkte.- 3.4.2 Nationale Märkte.- 3.5 Personalqualifikation.- 3.5.1 Berufsausbildung in der DDR.- 3.5.2 Mangel an Führungskräften.- 4. Die Rolle der Klein- und Mittelbetriebe bei der Umgestaltung der ostdeutschen Wirtschaft.- 4.1 Quantitative und qualitative Entwicklung der kleinen und mittleren Unternehmen.- 4.1.1 Mittelstand von unten.- 4.1.1.1 Branchenschwerpunkte der Existenzgründungen.- 4.1.1.2 Entwicklungstendenzen der Existenzgründer.- 4.1.1.3 Existenzgründungen und Strukturwandel.- 4.1.1.4 Sozio-strukturelles Bild des Existenzgründers.- 4.1.2 Mittelstand von oben.- 4.1.2.1 Die "kleine" Privatisierung.- 4.1.2.2 Die Privatisierung volkseigener Betriebe und Kombinate.- 4.1.2.3 Reprivatisierung und MBO.- 4.1.2.4 Anmerkungen zur Mittelstands- und Subventionspolitik der Treuhandanstalt.- 4.2 Investirions- und Beschäftigungseffekte der kleinen und mittleren Unternehmen.- 4.2.1 Entwicklung der Investitionen.- 4.2.2 Beschäftigungswirkungen des Mittelstands.- 4.2.2.1 Die Entwicklung des Arbeitmarkts in den neuen Ländern.- 4.2.2.2 Beschäftigungseffekte "von oben".- 4.2.2.3 Beschäftigungseffekte "von unten".- 4.2.2.4 Lehrstellensituation in den KMU.- 4.3 Die wirtschaftliche Entwicklung des Mittelstands in ausgewählten Branchen.- 4.3.1 Bauwirtschaft.- 4.3.1.1 Entwicklung der Betriebsgrößenstruktur.- 4.3.1.2 Konjunkturelle Entwicklung.- 4.3.2 Einzelhandel.- 4.3.3 Großhandel.- 4.3.4 Freie Berufe.- 4.3.4.1 Allgemeine Entwicklung.- 4.3.4.2 Freie Heilberufe.- 4.3.4.3 Rechts-und wirtschaftsberatende Berufe.- 4.3.4.4 Technische Berufe.- 4.3.5 Nahrungs-und Genußmittelindustrie.- 4.3.6 Maschinenbauindustrie.- 4.4 Mittelstand im Aufbau: eine Zwischenbilanz.- 5. Die wirtschaftliche Transformation in ausgewählten Ländern Osteuropas.- 5.1 Transformation und Mittelstand in Ungarn.- 5.1.1 Einleitung.- 5.1.2 Die Entwicklung des Mittelstands bis Ende der80er Jahre.- 5.1.3 Der Übergang zur Marktwirtschaft.- 5.1.3.1 Ordnungspolitische Rahmenänderungen.- 5.1.3.2 Privatisierung.- 5.1.3.3 Öffentliche Finanzhilfen.- 5.1.4 Die Rolle der KMU seit1988.- 5.1.4.1 Entwicklung der Unternehmenszahlen.- 5.1.4.2 Beschäftigungseffekte inKMU.- 5.1.4.3 Strukturelle Effekte der neu entstandenen Unternehmen.- 5.1.5 Ausblick.- 5.2 Kleine und mittlere Unternehmen in Polen in der Übergangsperiode zu einem neuen Wirtschaftssystem.- 5.2.1 Ausgangssituation.- 5.2.2 Wirtschaftliche Umgestaltung in den Jahren 1989 bis 1991.- 5.2.3 Privatisierung staatlicher Unternehmen.- 5.2.3.1 Voraussetzungen und gesetzliche Grundlagen.- 5.2.3.2 Wege der Privatisierung.- 5.2.3.3 Neue Vorschläge zur Privatisierung.- 5.2.4 Gesamtentwicklung des Privatsektors.- 5.2.4.1 Entwicklung der Unternehmenszahlen im Privatsektor.- 5.2.4.2 Entwicklung der Produktion und der Beschäftigung im Privatsektor.- 5.2.4.3 Entwicklung einzelner Wirtschaftszweige.- 5.2.5 KMU des Staats- und Genossenschaftssektors.- 5.2.6 Mängel des Steuer- und Bankensystems.- 5.2.7 Schlußbetrachtungen.- 5.3 Zur Rolle der kleinen und mittleren Unternehmen bei der marktwirtschaftlichen Neuordnung in der Tschechoslowakei.- 5.3.1 Ausgangssituation bis1989.- 5.3.2 Der Transformationsprozeß und seine Auswirkungen auf den Mittelstand.- 5.3.2.1 Makroökonomischer Rahmen der Reform.- 5.3.2.2 Staatliche Verwaltung und Infrastruktur.- 5.3.2.3 Gesetzliche Grundlagen.- 5.3.2.4 Umgestaltung der Eigentumsordnung.- 5.3.2.5 Öffentliche Finanzhilfen.- 5.3.2.5.1 Direkte Fördermaßnahmen.- 5.3.2.5.2 Indirekte Fördermaßnahmen.- 5.3.2.6 Absatz-und Wettbewerbsprobleme.- 5.3.2.7 Das Humankapital in der Tschechoslowakei.- 5.3.2.8 Barrieren der Mittelstandsentwicklung.- 5.3.3 Der Beitrag des Mittelstands zum Transformationsprozeß.- 5.3.3.1 Aktuelle Entwicklung des Mittelstands.- 5.3.3.2 Situation der Joint Ventures.- 5.3.3.3 Umfrage zur Tätigkeit der Privatunternehmer im Handels- und Dienstleistungsbereich.- 5.3.3.4 Sozio-ökonomisches Bild der Selbständigen.- 5.3.4 Schlußbemerkungen.- 6. Fazit: Gemeinsamkeiten und Unterschiede des ostdeutschen Transformationsprozesses im Vergleich zu Ungarn, Polen und der CSFR.- Abkürzungsverzeichnis.- Liste der Gesprächspartner.- Tabellenverzeichnis.- Grafikverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Der Mittelstand im Transformationsprozeß Ostdeutschlands und Osteuropas
Autor:
EAN: 9783790806915
ISBN: 978-3-7908-0691-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Physica-Verlag HD
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 324
Gewicht: 484g
Größe: H235mm x B160mm x T25mm
Jahr: 1993

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel