Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Von der "Ordinarienuniversität" zur "Revolutionszentrale"?

  • Fester Einband
  • 472 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Anne Rohstock, geboren 1977, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Zeitgeschichte der Universität Tüb... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Autorentext

Anne Rohstock, geboren 1977, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Zeitgeschichte der Universität Tübingen.



Klappentext

Die 1960er und 1970er Jahre waren für die Universitäten der Bundesrepublik eine Zeit tiefgreifender Veränderungen. Ihr umfassender Ausbau trug dazu ebenso bei wie eine politisch forcierte Strukturreform und die Studentenrevolte des Jahres 1968. Am Beispiel der Bundesländer Bayern und Hessen analysiert Anne Rohstock Entstehungsbedingungen und Folgen des Wandels und widmet sie sich den bislang unerforschten Wechselwirkungen zwischen Hochschulreform und Hochschulrevolte in den Jahrzehnten des Bildungsbooms. Es zeigt sich, dass es durch "68" keineswegs nur zu einem bildungspolitischen Neubeginn kam. Viele Initiativen scheiterten auch an starken politischen wie gesellschaftlichen Gegenkräften. Aufbruch und Neubeginn prägten die bundesrepublikanische Bildungslandschaft.

Produktinformationen

Titel: Von der "Ordinarienuniversität" zur "Revolutionszentrale"?
Untertitel: Hochschulreform und Hochschulrevolte in Bayern und Hessen 1957-1976
Autor:
EAN: 9783486593990
ISBN: 978-3-486-59399-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter Oldenbourg
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 472
Gewicht: 837g
Größe: H235mm x B150mm x T31mm
Jahr: 2010

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel