Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Entwicklung heisst Befreiung

  • Fester Einband
  • 334 Seiten
Entwicklung heisst Befreiung: Das ist das Credo der Erklärung von Bern (EvB), einer unabhängigen entwicklungspolitischen Organisat... Weiterlesen
20%
37.00 CHF 29.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Entwicklung heisst Befreiung: Das ist das Credo der Erklärung von Bern (EvB), einer unabhängigen entwicklungspolitischen Organisation, die sich bis heute zum überwiegenden Teil aus den Mitgliederbeiträgen finanziert und nach wie vor basisdemokratisch funktioniert. Seit 1968 setzt sie sich mit viel Sachkenntnis für ein besseres Verständnis der armen Länder des Südens, für faire Handelsbeziehungen, nachhaltige Entwicklung und weltweite Biodiversität ein. Doch wie ist die EvB entstanden und wer hat sie gegründet? Wer stand dahinter und wer hat sie in Schwung gebracht? Und was hat die Leute, die sich in den fünfziger und sechziger Jahren für Entwicklungspolitik einsetzten, bewegt? Anne-Marie Holenstein und Regula Renschler bildeten zusammen mit Rudolf Strahm das Team der EvB, das den Grundstein legte für eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Bis in die achtziger Jahre prägten die beiden Frauen Arbeit und Gesicht der EvB. Sie erzählen ihre persönliche Geschichte mit der Erklärung von Bern, berichten von Erfolgen und Misserfolgen, von Reisen zu den Partnern in der Dritten Welt, von weltweiten Netzwerken und der Knochenarbeit daheim. Sie vermitteln auch ein Zeitbild der Drittweltszene, inner- und ausserhalb der Schweiz. Hier wird Zeitgeschichte, Geschlechtergeschichte, Geschichte alternativer Bewegungen, Organisationsgeschichte und Biografik in einem geboten. Ein äusserst vielschichtiges Buch, das weit über die EvB hinausgeht: das dokumentiert, wie einerseits mit Kompetenz, Engagement und Hartnäckigkeit nachhaltige Veränderungen erzielt werden können und wie andererseits manche Probleme ungelöst geblieben und aktueller denn je sind.

Autorentext
Anne-Marie Holenstein war Erste Sekretärin der Erklärung von Bern (19691974) und dort bis 1982 Leiterin des Fachbereichs ´Ernährung Landwirtschaft Ökologie´. Redaktorin beim Radio in den Bereichen Landwirtschaft, Kultur und Dritte Welt, 19952000 Direktorin von ´Fastenopfer´. Jetzt freiberuflich tätig. Regula Renschler war Auslandredaktorin diverser Tageszeitungen. 19741985 Sekretärin der Erklärung von Bern, dort Leiterin des Fachbereichs ´Rassismus Ethnozentrismus Kulturbegegnung´. Ab 1985 Redaktorin bei Radio DRS als Fachfrau für andere Kulturen und Minderheiten. Berufliche Reisen nach Afrika, Lateinamerika und Asien. Jetzt als Publizistin und Übersetzerin tätig. Rudolf Strahm war Sekretär der Erklärung von Bern 19741978, dort Leiter des Fachbereichs ´Wirtschaft Finanzplatz Schweiz´. Zentralsekretär der SP Schweiz 19781985, Gründer und Geschäftsführer der Koordinationsstelle der schweizerischen Umweltorganisationen 19921997, Mitglied des Nationalrats 19912004, Preisüberwacher 20042008.

Inhalt

Aus dem Inhalt

Gründung der Erklärung von Bern und Aufbauphase, 1968-1974
Wie die «Erklärung von Bern» entstanden ist
Vorgeschichte der ersten Sekretärin
Die Drei-Prozent-Verpflichtung als politische Provokation
Im Dilemma zwischen Büro und Kinderstube
Wohldosierte Provokation für Kirchgemeinden
Initiative Waffenausfuhrverbot: Erfahrungen im Zentrum gehässiger Realpolitik
Bananenfrauen

Mit dem Ungarnaufstand fing es an, 1956-1974
«Wahret die Freiheit»
Journalistin und erste Erfahrungen in Afrika
Beim «Tages-Anzeiger» zuständig für den Rest der Welt
Vorbilder und Quellen der Inspiration

Annemarie Holenstein 1974-1978
Konsumentenaktionen «Kaffee Ujamaa» und «Jute statt Plastik»
Auseinandersetzung um das Gesetz für Entwicklungszusammenarbeit
Referendum gegen den IDA-Beitrag der Schweiz
Finanzplatz Schweiz (Vorarbeit für die Bankeninitiative)

Regula Renschler 1974-1979
Das Netzwerk der internationalen IPRA Food Policy Study Group
«Ich esse weniger Fleisch»
Bewegung «Neuer Lebensstil»: Verzicht oder Befreiung?
Globaler Supermarkt und Hunger
Bewegung «Migros-Frühling»
Vision Fair-Trade-Label

Rudolf Strahm 1974-1985
Erziehung zur Solidarität - geht das?
Aktion 3.-Welt-Kinderbücher
Krawall am Presseball und andere Aktionen
«Für eine gerechte, partizipatorische und nachhaltige Gesellschaft»
Literatur gegen Rassismus
Tourismus und Dritte Welt - ein Thema der Entwicklungspolitik
Die Tourismus-Kritik wird international
Sextourismus und Frauenhandel
Die Gründung des «Dritte Welt - Frauen-Informationszentrums» (FIZ)

Die Schlagzeilen von einst sind die Schlag­zeilen von heute
Die Erklärung von Bern heute

Produktinformationen

Titel: Entwicklung heisst Befreiung
Untertitel: Erinnerungen an die Pionierzeit der Erklärung von Bern (1968-1985)
Orchester:
Autor:
EAN: 9783034009171
ISBN: 978-3-0340-0917-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Chronos
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 334
Gewicht: 563g
Größe: H223mm x B156mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.11.2008
Jahr: 2008
Auflage: 11.2008
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen