Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Tätowierung - Geschichte und Bedeutung in Afrika und Deutschland

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Universität Paderb... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Universität Paderborn (Fakultät für Kulturwissenschaften), 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Tätowierung - die Verzierung der Haut in vielfältigster Form und Technik ist nicht nur heutiger Körperkult und Ausdruck der eigenen Individualität, sondern vielmehr im traditionellen Sinne das Herausstellen der eigenen Persönlichkeit und der gesellschaftlicher Stellung. Die Abhandlung befasst sich mit der Geschichte der Tätowierung in Deutschland und im Speziellen auf dem afrikanischen Kontingent mit dem Ziel, dem Interessierten einen Einblick von traditionellen Riten bis zum heutigen Körperschmuck zu geben. Angefangen mit der Erläuterung der Methode der Kulturanthropologie, wird im Anschluss die Geschichte der Tätowierung beschrieben. Zunächst wird die Bedeutung der Tätowierungen in einzelnen afrikanischen Stammesgesellschaften untersucht. Dabei wird der Reichtum der Formen und die symbolische Bedeutung einzelner Farben dem Leser nahe gebracht. Die diversen Beweggründe der Körperbemalung in diesen Kulturen werden fortführend dargestellt. Im vorletzten Kapitel wird die Geschichte der Tätowierung im deutschen Kulturkreis der letzten drei Jahrhunderte bis zur Gegenwart beleuchtet und Parallelen zu den zuvor beschriebenen traditionellen Tätowierungsriten aufgezeigt, um im abschließenden Kapitel zu resümieren.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kulturwissenschaft, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Universität Paderborn (Fakultät für Kulturwissenschaften), 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Tätowierung - die Verzierung der Haut in vielfältigster Form und Technik ist nicht nur heutiger Körperkult und Ausdruck der eigenen Individualität, sondern vielmehr im traditionellen Sinne das Herausstellen der eigenen Persönlichkeit und der gesellschaftlicher Stellung. Die Abhandlung befasst sich mit der Geschichte der Tätowierung in Deutschland und im Speziellen auf dem afrikanischen Kontingent mit dem Ziel, dem Interessierten einen Einblick von traditionellen Riten bis zum heutigen Körperschmuck zu geben. Angefangen mit der Erläuterung der Methode der Kulturanthropologie, wird im Anschluss die Geschichte der Tätowierung beschrieben. Zunächst wird die Bedeutung der Tätowierungen in einzelnen afrikanischen Stammesgesellschaften untersucht. Dabei wird der Reichtum der Formen und die symbolische Bedeutung einzelner Farben dem Leser nahe gebracht. Die diversen Beweggründe der Körperbemalung in diesen Kulturen werden fortführend dargestellt. Im vorletzten Kapitel wird die Geschichte der Tätowierung im deutschen Kulturkreis der letzten drei Jahrhunderte bis zur Gegenwart beleuchtet und Parallelen zu den zuvor beschriebenen traditionellen Tätowierungsriten aufgezeigt, um im abschließenden Kapitel zu resümieren.

Produktinformationen

Titel: Die Tätowierung - Geschichte und Bedeutung in Afrika und Deutschland
Untertitel: Eine kulturanthropologische Untersuchung
Autor:
EAN: 9783640211036
ISBN: 978-3-640-21103-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Ethnologie
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 64g
Größe: H210mm x B148mm x T5mm
Jahr: 2008
Auflage: 1. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel