Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Revolution auf der Morea

  • Fester Einband
  • 270 Seiten
Anna Vlachopoulou, Universität München. 1821 brach auf der Peloponnes eine Revolution aus, die in einen langen Unabhäng... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Autorentext

Anna Vlachopoulou, Universität München.



Klappentext

1821 brach auf der Peloponnes eine Revolution aus, die in einen langen Unabhängigkeitskrieg mündete, der wiederum mit der Gründung eines unabhängigen Staates Griechenland endete. Die genauen Gründe für die Revolution wurden von der Historiographie lange Zeit nicht hinterfragt: Jahrhunderte währende "Unterdrückung" unter das "türkische Joch" ließ die Abwerfung der "Sklaverei" gleichsam als Notwendigkeit erscheinen. In diesem Buch wird nun erstmals der Versuch unternommen, die Gründe für diese Revolution so differenziert als möglich zu betrachten. Mit Hilfe von theoretischen Ansätzen aus der Revolutionsforschung, vor allem aber einer eingehenden Untersuchung der sozioökonomischen und politischen Strukturen der vorrevolutionären Peloponnes soll die Frage beantwortet werden, warum die Revolution ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt und an diesem Ort ausgebrochen ist.

Produktinformationen

Titel: Revolution auf der Morea
Untertitel: Die Peloponnes während der zweiten Turkokratie (1715-1821)
Autor:
EAN: 9783110519075
ISBN: 978-3-11-051907-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Gruyter, de Oldenbourg
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 270
Gewicht: 618g
Größe: H246mm x B166mm x T23mm
Jahr: 2017
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen