Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Farbe - Macht - Körper : Kritische Weißseinsforschung in der europäischen Kunstgeschichte

  • Kartonierter Einband
  • 330 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Vom 16. bis 18. Jahrhundert wurden in Europa "Hautfarben" stereotypisiert und als wesentliche "Rassemerkmale" stilisiert. Farbe is... Weiterlesen
20%
90.00 CHF 72.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Vom 16. bis 18. Jahrhundert wurden in Europa "Hautfarben" stereotypisiert und als wesentliche "Rassemerkmale" stilisiert. Farbe ist von zentraler Bedeutung für künstlerische Körperkonstruktionen. Die Publikation geht der Frage nach, inwiefern Kunst rassistische Diskurse visuell vorbereitet hat und damit strukturelle Gewalt ausübt. Es zeigt sich, dass die Materialisierung imaginärer Bilder in Kunstwerken zur Etablierung von Differenz beiträgt.

Klappentext

Vom 16. bis 18. Jahrhundert wurden in Europa »Hautfarben« stereotypisiert und als wesentliche »Rassemerkmale« stilisiert. Farbe ist von zentraler Bedeutung für künstlerische Körperkonstruktionen. Die Publikation geht der Frage nach, inwiefern Kunst rassistische Diskurse visuell vorbereitet hat und damit strukturelle Gewalt ausübt. Es zeigt sich, dass die Materialisierung imaginärer Bilder in Kunstwerken zur Etablierung von Differenz beiträgt.

Produktinformationen

Titel: Farbe - Macht - Körper : Kritische Weißseinsforschung in der europäischen Kunstgeschichte
Autor:
EAN: 9783731500896
ISBN: 978-3-7315-0089-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Karlsruher Institut für Technologie
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 330
Gewicht: 626g
Größe: H241mm x B172mm x T25mm
Jahr: 2015

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen