Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Etablierung performativer Räume

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
Mimesis entfaltet Abstraktion, gefangen in einem physischen Behältnis semiotischer Leiblichkeit. Der sinnliche Körper tritt in For... Weiterlesen
20%
43.90 CHF 35.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Mimesis entfaltet Abstraktion, gefangen in einem physischen Behältnis semiotischer Leiblichkeit. Der sinnliche Körper tritt in Form sozialer Praxis als individuelle Erfahrung in Erscheinung und stellt dabei seine Körperhülle in ein Bedeutungsnetz historischer und kultureller Praktiken, die als Träger innerer Bewegtheit fungieren. Szenographie erweist sich als Erzähler der Dimensionen von gezeigtem Gestus und mitgebrachtem Wissen. Hinzu kommt die musikalische Zeitkunst, die in eigener Prozessualität, die akustische Strukturen zu visuellen Bilderwelten transformiert und dem Gehör ein körperliches Erleben zuweist. Der Klangraum, losgelöst von Artikulation findet zu Ausdruck im Mimetischen als Zeichen- und Sinnträger. Zwischen Raum, Körper, Musik und Rezipient versetzt die Zeitlichkeit Materialität in Aufführung und bringt als Partner von Rhythmus verschiedene Zeitebenen in ein Kontinuum dramaturgischer feedback-Schleife, welche dem Zuschauer entgegentritt, um ihm eine Wirkung, Sichtweise, Beschaffenheit und Wertung abzuverlangen.

Autorentext

Anna Edlin, Master of Arts: Studium der Theater-, Tanz-, Musik- und Medienwissenschaften an den Universitäten Bayreuth, Salzburg und Nizza. Freischaffende Dramatikerin, Regisseurin, Choreographin und Lektorin. Projektkoordinatorin beim Goethe-Zentrum Hyderabad, Indien.



Klappentext

Mimesis entfaltet Abstraktion, gefangen in einem physischen Behältnis semiotischer Leiblichkeit. Der sinnliche Körper tritt in Form sozialer Praxis als individuelle Erfahrung in Erscheinung und stellt dabei seine Körperhülle in ein Bedeutungsnetz historischer und kultureller Praktiken, die als Träger innerer Bewegtheit fungieren. Szenographie erweist sich als Erzähler der Dimensionen von gezeigtem Gestus und mitgebrachtem Wissen. Hinzu kommt die musikalische Zeitkunst, die in eigener Prozessualität, die akustische Strukturen zu visuellen Bilderwelten transformiert und dem Gehör ein körperliches Erleben zuweist. Der Klangraum, losgelöst von Artikulation findet zu Ausdruck im Mimetischen als Zeichen- und Sinnträger. Zwischen Raum, Körper, Musik und Rezipient versetzt die Zeitlichkeit Materialität in Aufführung und bringt als Partner von Rhythmus verschiedene Zeitebenen in ein Kontinuum dramaturgischer feedback-Schleife, welche dem Zuschauer entgegentritt, um ihm eine Wirkung, Sichtweise, Beschaffenheit und Wertung abzuverlangen.

Produktinformationen

Titel: Die Etablierung performativer Räume
Untertitel: "Blaubart. Beim Anhören einer Tonbandaufnahme von Béla Bartóks Oper «Herzog Blaubarts Burg»" von Pina Bausch
Autor:
EAN: 9783639461008
ISBN: 978-3-639-46100-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 178g
Größe: H224mm x B154mm x T9mm
Jahr: 2015

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen