Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gesten im Frauenfußball

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sport - Sportsoziologie, Note: 1,3, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), S... Weiterlesen
20%
19.90 CHF 15.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sport - Sportsoziologie, Note: 1,3, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Sprache: Deutsch, Abstract: Fußball und Gesten - wenn diese beiden Themenbereiche aufeinandertreffen, denkt heutzutage jeder an Torjubel, doch es geht auch anders. 22 Spieler/innen auf einem Rasenplatz, die versuchen, einen Ball in das gegnerische Tor zu befördern. Fußball ist ein weltweit verbreitetes Thema und in Deutschland die wohl beliebteste Volkssportart. Vom deutschen Vereinsbild über die Infrastruktur bis hin zur Medienlandschaft - alles ist durch den Fußball beeinflusst. Eine weitaus großere Prasenz besitzen Gesten - nur dass uns dieses nicht immer bewusst und im Gegensatz zum Fußball langst nicht so offensichtlich ist. Gesten sind standige Begleiter unseres Alltags und unserer Sprache. Sie sind ein Teil unserer Kommunikation und wir lassen uns unbewusst oder auch bewusst von ihnen beeinflussen. Bisher wurde die Verwendung von Gesten im Fußball nur minimal erforscht und wenn meist anhand von Spielsituationen oder Fernsehaufzeichnungen. Ich mochte mich daher auf eine andere Richtung konzentrieren und habe mit einer Spielerin der Berlin Liga und einer Spielerin der Regionalliga Nord-Ost jeweils ein Interview geführt, um herauszufinden, wie diese in einer Interviewsituation Gesten verwenden und ob sich hinsichtlich der Gestenfunktion, des Gestentyps, der mimetischen Modi und der Handform gewisse Regelmaßigkeiten feststellen lassen, wenn über feste Speilablaufe / -positionen oder einfach über Erlebnisse erzahlt wird. Ich mochte anhand der Interviews beweisen, dass durch den aktiven Charakter des Fußballspielens eher singulare, referentielle und agierende Gesten verwendet werden. Weiterhin werde ich auch noch kurz auf den Zusammenhang der verwendeten Handform und der Anzahl der beschriebenen Spieler oder Formationen eingehen. Ich werde mich bezüglich der mimetischen Modi, der Gestenfunktion und des Gestentyps an der Analysemethode Cornelia Müllers orientieren und bezüglich der Handform und der gesture phrases an den Transkriptionsvorgaben Jana Bressems. Insgesamt werde ich in meiner Arbeit zunachst einen kurzen Uberblick über Gesten geben, dann meine Methode der Gestenanalyse vorstellen, daraufhin zu meinem Datenmaterial, dem Gesamteindruck und der Auswertung der Analyse übergehen, um letztendlich zu einem Fazit zu kommen.

Produktinformationen

Titel: Gesten im Frauenfußball
Untertitel: Eine Interviewanalyse
Autor:
EAN: 9783656744856
ISBN: 978-3-656-74485-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H213mm x B136mm x T10mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen