Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zusammenhänge zwischen sozialen Stereotypen und Persönlichkeitsentwicklung

  • Kartonierter Einband
  • 76 Seiten
Wir leben in einer Gesellschaft, in der die Zweigeschlechtlichkeit als naturgegebene Komponente zur Persönlichkeitsentwicklung her... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Wir leben in einer Gesellschaft, in der die Zweigeschlechtlichkeit als naturgegebene Komponente zur Persönlichkeitsentwicklung herangezogen wird. Eine eindeutig bestimmte Körperlichkeit von weiblich bzw. männlich ist Voraussetzung für die Sozialisation als Mädchen oder Junge. Ist Eindeutigkeit nicht gegeben, wird diese mit Gewalt (durch Operationen) erzwungen. Welche Strukturen wirken, die ein Leben außerhalb des binären Geschlechtssystems unmöglich machen? Auf der Grundlage von Judith Butlers Arbeiten untersucht die Autorin Geschlecht als soziale Stereotype und damit verbunden dessen Funktionen und Wirkungsweisen. Es wird herausgearbeitet, dass Geschlecht nur in einem sozialen Kontext gedacht werden kann. Durch das Wirken von Geschlecht in der Persönlichkeitsentwicklung hat diese Stereotype eine sinngebende Funktion. Dies bedeutet, dass eine Nichtidentifikation mit weiblich oder männlich zur gesellschaftlichen Ausgrenzung und somit zum Verlust des persönlichen Sinns führen kann. Die Autorin schließt ihre Arbeit mit möglichen Handlungsspielräumen innerhalb des gesellschaftlichen Sinnsystems ab.

Produktinformationen

Titel: Zusammenhänge zwischen sozialen Stereotypen und Persönlichkeitsentwicklung
Untertitel: Eine Analyse auf der Grundlage von Judith Butlers Diskussion zur Geschlechtsstereotype
Autor:
EAN: 9783639003284
ISBN: 978-3-639-00328-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 76
Gewicht: 130g
Größe: H220mm x B150mm x T5mm
Veröffentlichung: 20.01.2017
Jahr: 2013