Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Erfolgsfaktoren deutscher Unternehmen bei der Marktbearbeitung in Indien
Anke Hsu

Diplomarbeit aus dem Jahr 1994 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,8, Technische Universität Dresden (Wirtschaft... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 96 Seiten  Weitere Informationen
20%
47.90 CHF 38.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1994 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,8, Technische Universität Dresden (Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Prof. Dr. S. Müller, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Indien ist ein Land, dessen kulturelle und ethnische Vielfalt die Europas bei weitem übertriff. Auf einer neunmal so großen Fläche wie die der Bundesrepublik Deutschland lebt ein Sechstel der Weltbevölkerung. Die fast 900 Mill. Einwohner sprechen 1600 unterschiedliche Sprachen und Dialekte und gehören hauptsächlich 6 verschiedenen Religionen an - dem Hinduismus, Islam, Christentum, Sikhismus, Buddhismus und dem Jainismus. Indien fasziniert die westliche Welt seit jeher durch seine widersprüchliche Kultur. Auf der einen Seite existiert das alte Indien mit seiner von der Religion und starken Gegensätzen zwischen Reichtum und Armut geprägten Gesellschaft, die durch das Kastenwesen geordnet ist. Andererseits gibt es das moderne Indien mit einer beträchtlich diversifizierten industriellen Basis, mit einer eigenen Raumforschung und einer hochentwickelten Softwareindustrie. Indien - einer der größten Binnenmärkte der Welt in einer günstigen Position zu anderen asiatischen Ländern - besitzt seit langem Attraktivität für ausländische Geschäftsleute. Aber erst mit den von der Minderheitsregierung der Kongresspartei um Premierminister Narasimha Rao 1991 eingeleiteten wirtschaftlichen Reformen zog Indien viele ausländische Unternehmer an, wie die dynamische Entwicklung der Investitionen nach 1991 in Indien zeigt. In der vorliegenden Arbeit wird dabei die Präsenz deutscher Unternehmen in Indien untersucht. Ziel ist es, Determinanten einer erfolgreichen Marktbearbeitung in Indien zu finden. Im folgenden Abschnitt werden zunächst die grundlegenden Veränderungen durch die wirtschaftlichen Reformen analysiert. Dabei sollen die bisherigen und geplanten Maßnahmen und ihre Erfolgsaussichten im Mittelpunkt stehen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisIII AbbildungsverzeichnisIV Tabellenverzeichnis VorwortVI 1.Die strategischen Chancen auf dem Wachstumsmarkt IndienVII 1.1Das Potential des indischen Marktes1 1.1.1Die wirtschaftliche Entwicklung Indiens1 1.1.2Die politischen und kulturellen Eigenheiten Indiens1 1.2Die Präsenz der deutschen Unternehmen in Indien6 2.Die Auslandsaktivitäten der Unternehmung als Gegenstand theoretischer Überlegungen8 2.1Die Erklärung des internationalen Engagements anhand ausgewählter volks- und betriebswirtschaftlicher Ansätze13 2.2Die Erfolgsfaktoren im Internationalen Marketing gegenwärtiger Stand und Aussagefähigkeit theoretischer Erkenntnisse18 3.Eine empirische Untersuchung der Marktbearbeitungsstrategien von Unternehmen der elektrotechnischen Industrie in Indien22 3.1Die Ziele der Untersuchung22 3.2Die Konzeption der Untersuchung und die Struktur der Stichprobe27 3.3Der Aufbau des Fragebogens und die Operationalisierung der Variablen30 3.4Die Analysemethoden33 4.Die wesentlichen Determinanten einer erfolgreichen Marktbearbeitung in Indien37 4.1Die empirischen Befunde37 4.2Die Erfolgsfaktoren im Detail40 4.2.1Die Merkmale des Stammhauses und der Entscheidungsträger40 4.2.2Die Wahl der Strategie beim Markteintritt in Indien44 4.2.3Die Bearbeitung des indischen Marktes durch deutsche Unternehmen45 4.2.3.1Die Nachfrageforschung als Erfolgsdeterminante in Indien45 4.2.3.2Die Produktpolitik im Spannungsfeld zwischen technologischer Standardisierung und Differenzierung48 4.2.3.3Der Preisdifferenzierung als Konsequenz der technologischen Anpassung der Produkte50 4.2.3.4Der Direktvertrieb als Erfolgsfaktor51 4.2.3.5Die Kundennähe als entscheidendes Merkmal der Kommunikationspolitik54 4.3Die Determinanten ei...

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Indien ist ein Land, dessen kulturelle und ethnische Vielfalt die Europas bei weitem übertriff. Auf einer neunmal so großen Fläche wie die der Bundesrepublik Deutschland lebt ein Sechstel der Weltbevölkerung. Die fast 900 Mill. Einwohner sprechen 1600 unterschiedliche Sprachen und Dialekte und gehören hauptsächlich 6 verschiedenen Religionen an - dem Hinduismus, Islam, Christentum, Sikhismus, Buddhismus und dem Jainismus. Indien fasziniert die westliche Welt seit jeher durch seine widersprüchliche Kultur. Auf der einen Seite existiert das alte Indien mit seiner von der Religion und starken Gegensätzen zwischen Reichtum und Armut geprägten Gesellschaft, die durch das Kastenwesen geordnet ist. Andererseits gibt es das moderne Indien mit einer beträchtlich diversifizierten industriellen Basis, mit einer eigenen Raumforschung und einer hochentwickelten Softwareindustrie. Indien - einer der größten Binnenmärkte der Welt in einer günstigen Position zu anderen asiatischen Ländern - besitzt seit langem Attraktivität für ausländische Geschäftsleute. Aber erst mit den von der Minderheitsregierung der Kongresspartei um Premierminister Narasimha Rao 1991 eingeleiteten wirtschaftlichen Reformen zog Indien viele ausländische Unternehmer an, wie die dynamische Entwicklung der Investitionen nach 1991 in Indien zeigt. In der vorliegenden Arbeit wird dabei die Präsenz deutscher Unternehmen in Indien untersucht. Ziel ist es, Determinanten einer erfolgreichen Marktbearbeitung in Indien zu finden. Im folgenden Abschnitt werden zunächst die grundlegenden Veränderungen durch die wirtschaftlichen Reformen analysiert. Dabei sollen die bisherigen und geplanten Maßnahmen und ihre Erfolgsaussichten im Mittelpunkt stehen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisIII AbbildungsverzeichnisIV Tabellenverzeichnis VorwortVI 1.Die strategischen Chancen auf dem Wachstumsmarkt IndienVII 1.1Das Potential des indischen Marktes1 1.1.1Die wirtschaftliche Entwicklung Indiens1 1.1.2Die politischen und kulturellen Eigenheiten Indiens1 1.2Die Präsenz der deutschen Unternehmen in Indien6 2.Die Auslandsaktivitäten der Unternehmung als Gegenstand theoretischer Überlegungen8 2.1Die Erklärung des internationalen Engagements anhand ausgewählter volks- und betriebswirtschaftlicher Ansätze13 2.2Die Erfolgsfaktoren im Internationalen Marketing gegenwärtiger Stand und Aussagefähigkeit theoretischer Erkenntnisse18 3.Eine empirische [...]

Produktinformationen

Titel: Die Erfolgsfaktoren deutscher Unternehmen bei der Marktbearbeitung in Indien
Autor: Anke Hsu
EAN: 9783838639512
ISBN: 978-3-8386-3951-2
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: diplom.de
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 150g
Größe: H210mm x B148mm x T6mm
Jahr: 2001

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen