Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Heidelberger Elterntraining Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

  • Kartonierter Einband
  • 134 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Der richtige Umgang mit Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten Etwa 6-8% der Grundschulkinder haben eine Lese-Rechtschreibstörung. ... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der richtige Umgang mit Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten Etwa 6-8% der Grundschulkinder haben eine Lese-Rechtschreibstörung. Ohne adäquate Unterstützung sind die Auswirkungen auf den Alltag immens. Deshalb haben Eltern einen hohen Beratungsbedarf. Das Heidelberger Elterntraining Lese-Rechtschreibschwierigkeiten unterstützt Sprachtherapeuten/LRS-Therapeuten etc.dabei, Eltern bestmöglich zu schulen. Es ist ein Gruppenkonzept zur systematischen Elternanleitung und -begleitung im alltäglichen Umgang mit LRS. In fünf Sitzungen informiert der Therapeut Eltern und leitet sie ganz konkret an , wie sie ihre Kinder am besten stärken und unterstützen können. Das Ziel ist es, den Eltern Handlungskompetenzen in schwierigen Übungssituationen zu vermitteln und sie mit Strategien zur Lese- und Schreibförderung im Alltag vertraut zu machen. Kopiervorlagen zum Mitgeben an die Eltern vertiefen die Inhalte. Sie können aus dem Buch herauskopiert oder online heruntergeladen werden.

Autorentext

Dr. Anke Buschmann, Dipl.-Psychologin. Studium der Psychologie in Marburg; 2001-2009 klinisch-psychologische und wissenschaftliche Tätigkeit im Sozialpädiatrischen Zentrum des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Heidelberg; 2003 Entwicklung und Evaluation Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung; 2009-2015 Leitung Frühinterventionszentrum Heidelberg; 2009 Promotion an der Universität Frankfurt zur Differenzialdiagnostik und Frühintervention bei verzögerter Sprachentwicklung; 2010 bis 2012 Vertretung Professur für Entwicklungspsychologie mit Schwerpunkt Sprache an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg; seit 2015 Leitung und Geschäftsführung des ZEL-Zentrum für Entwicklung und Lernen, Heidelberg
Dr. Bettina Multhauf,
Psychologin (M.Sc.) Studium der Erziehungswissenschaft und Lehr-, Lern- und Trainingspsychologie (B.A.) an der Universität Erfurt; Studium der Pädagogischen Psychologie (M.Sc.) an der Universität Hildesheim mit Schwerpunkt Klinische Psychologie. 2012-2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Heidelberg: Mitarbeit im Projekt Evaluation des Heidelberger Elterntrainings zur Lese- und Rechtschreibförderung; 2015-2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Erfurt im Fachbereich Entwicklungspsychologie; 2016 Promotion an der Universität Hildesheim zum Thema Elternberatung in der Therapie von Lese- und Rechtschreibstörungen; seit 2015 Referentin für Schulpsychologie in Thüringen



Inhalt

1 Ablauf des Schriftspracherwerbs 2 Störungen des Schriftspracherwerbs 3 Eltern lese-rechtschreibschwacher Schüler 4 Konzeption des Heidelberger Elterntrainings LRS 5 Evaluation des Elterntrainings 6 Ablauf des Elterntrainings Anhang (Kopiervorlagen)

Produktinformationen

Titel: Heidelberger Elterntraining Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
Untertitel: HET LRS - Mit Zugang zum Elsevier-Portal
Autor:
EAN: 9783437453915
ISBN: 978-3-437-45391-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Urban & Fischer/Elsevier
Genre: Zahnheilkunde
Anzahl Seiten: 134
Gewicht: 397g
Größe: H241mm x B182mm x T17mm
Veröffentlichung: 19.02.2018
Jahr: 2018
Land: PL

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen