Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Soziale Distanz

  • Kartonierter Einband
  • 202 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dass Deutschland ein Einwanderungsland ist, gilt inzwischen nicht nur in der Wissenschaft sondern auch in der Politik als unbestri... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Dass Deutschland ein Einwanderungsland ist, gilt inzwischen nicht nur in der Wissenschaft sondern auch in der Politik als unbestrittene Tatsache. Die Konsequenzen der Einwanderung für die beteiligten Personen in der Aufnahmegesellschaft - Einheimische und Zuwanderer - sind Gegenstand der vorliegenden Arbeit: In einem ersten Schritt wird die Entstehung und Verfestigung von sozialer Distanz bei den Einheimischen analysiert. Ursächlich für deren Reaktion sind die Angst vor kultureller Überfremdung und die Abwehr von Konkurrenz um begehrte, aber knappe gesellschaftliche Ressourcen. Anschließend wird die Wirkung von sozialer Distanz auf die Eingliederung von Zuwanderern betrachtet. Das Konzept 'soziale Distanz' erweist sich als überaus fruchtbar, um die Variation der Vorbehalte sowohl gegenüber verschiedenen Zuwanderergruppen in Deutschland als auch innerhalb der deutschen Bevölkerung abzubilden und die Bedeutung der kontextuellen Bedingungen im Eingliederungsprozess aufzudecken.

Vorwort
Integration: wie gelingt sie - wie nicht und aus welchen Gründen?

Autorentext
Dr. Anja Steinbach ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Chemnitz.

Inhalt
Das Konzept der sozialen Distanz - Entstehung und Veränderung von sozialer Distanz - Die Wirkung von sozialer Distanz - Methodische Grundlagen - Soziale Distanz gegenüber Zuwanderern in Deutschland - Der Einfluss von sozialer Distanz auf die Eingliederung von Zuwanderern in Deutschland

Produktinformationen

Titel: Soziale Distanz
Untertitel: Ethnische Grenzziehung und die Eingliederung von Zuwanderern in Deutschland
Autor:
EAN: 9783531141664
ISBN: 978-3-531-14166-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 202
Gewicht: 266g
Größe: H213mm x B148mm x T12mm
Jahr: 2004
Auflage: 2004