Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Tiergestützte Schulpädagogik: Entscheidung für Klassenhund oder Schulzoo?

  • Kartonierter Einband
  • 64 Seiten
Examensarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 1,5, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut f... Weiterlesen
20%
35.90 CHF 28.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Examensarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 1,5, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Bildungswissenschaft), Veranstaltung: Tiergestützte Pädagogik, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn die Nachhaltigkeit in den Lehrplänen nicht nur eine gehaltlose Klausel sein soll, werden alternative/ neue pädagogische Hilfs- und Arbeitsmittel wie zum Beispiel Schulzoos und Schulhunde immer wichtiger. Auch die Korrektur von unsozialem oder problemhaften Verhalten bei Kindern und Jugendlichen, welches durch eine frühe Fehlentwicklung ausgelöst sein kann, verlagert sich zunehmend in die Institutionen des Staates, seien es Kindergärten oder Schulen. Die Klärung der Begrifflichkeiten am Anfang dieser Arbeit ist essentiell, um eventuellen Missverständnissen vorzubeugen. Wie bereits erwähnt haben Schul- und Klassenhunde verschiedene Bedeutungszuweisungen im Laufe der Zeit erfahren. Die weiteren Informationen in dieser Arbeit umfassen nicht nur die Rahmenbedingungen für den Einsatz der Tiere, sondern auch einige direkte pädagogische Anwendungsmöglichkeiten und die dazugehörigen möglichen Auswirkungen auf die Kinder und Jugendlichen. Lehrkräfte können anhand dessen ihr Repertoire an schülerorientierter bzw. problemorientierter Pädagogik erweitern und gegebenenfalls durch eine neue pädagogische Anwendung ergänzen. Die Entscheidung für welchen tierischen Einsatz kann anhand einer Auflistung der Rahmenbedingungen getroffen werden. Diese geben Lehrkräften einen Hinweis auf das benötigte schulische Umfeld und damit eine Entscheidungshilfe für die geeignete Art der tiergestützten Pädagogik.

Autorentext
Anja Knuth, StEx, wurde 1976 in Karlsburg geboren. Nachdem die Autorin mehrere Jahre als Managerin im Einzelhandel arbeitete, schloss sie 2012 über den zweiten Bildungsweg ihr Studium der Politikwissenschaften und Biologiewissenschaften an der Universität Heidelberg ab. Bereits während des Studiums war sie fasziniert von tiergestützter Pädagogik und richtete den Inhalt ihres Studiums entsprechend aus. Nach ihrem Studium widmet sie sich nun der praktischen tiergestützten Pädagogik und der dementsprechenden Ausbildung ihres Hundes.

Klappentext

Examensarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 1,5, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Bildungswissenschaft), Veranstaltung: Tiergestützte Pädagogik, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn die Nachhaltigkeit in den Lehrplänen nicht nur eine gehaltlose Klausel sein soll, werden alternative/ neue pädagogische Hilfs- und Arbeitsmittel wie zum Beispiel Schulzoos und Schulhunde immer wichtiger. Auch die Korrektur von unsozialem oder problemhaften Verhalten bei Kindern und Jugendlichen, welches durch eine frühe Fehlentwicklung ausgelöst sein kann, verlagert sich zunehmend in die Institutionen des Staates, seien es Kindergärten oder Schulen. Die Klärung der Begrifflichkeiten am Anfang dieser Arbeit ist essentiell, um eventuellen Missverständnissen vorzubeugen. Wie bereits erwähnt haben Schul- und Klassenhunde verschiedene Bedeutungszuweisungen im Laufe der Zeit erfahren. Die weiteren Informationen in dieser Arbeit umfassen nicht nur die Rahmenbedingungen für den Einsatz der Tiere, sondern auch einige direkte pädagogische Anwendungsmöglichkeiten und die dazugehörigen möglichen Auswirkungen auf die Kinder und Jugendlichen. Lehrkräfte können anhand dessen ihr Repertoire an schülerorientierter bzw. problemorientierter Pädagogik erweitern und gegebenenfalls durch eine neue pädagogische Anwendung ergänzen. Die Entscheidung für welchen tierischen Einsatz kann anhand einer Auflistung der Rahmenbedingungen getroffen werden. Diese geben Lehrkräften einen Hinweis auf das benötigte schulische Umfeld und damit eine Entscheidungshilfe für die geeignete Art der tiergestützten Pädagogik.

Produktinformationen

Titel: Tiergestützte Schulpädagogik: Entscheidung für Klassenhund oder Schulzoo?
Autor:
EAN: 9783656339625
ISBN: 978-3-656-33962-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 64
Gewicht: 108g
Größe: H211mm x B146mm x T10mm
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen