Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

All Dolled Up

  • Kartonierter Einband
  • 136 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
quot;The way I look at it, it's like an extension of amateur dramatics." Beim Female Masking verkleiden sich Männer mith... Weiterlesen
20%
28.90 CHF 23.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

quot;The way I look at it, it's like an extension of amateur dramatics." Beim Female Masking verkleiden sich Männer mithilfe von weiblichen Masken und Ganzkörpersilikonanzügen in ihre Version von 'Frau' - und werden zu Objekten der Anschauung. Als subkulturelles Phänomen und kulturelle Praxis zugleich konfrontiert das Female Masking uns mit essentiellen Fragen darüber, was Weiblichkeit ist und wie sich diese manifestiert. Es rückt in den Blick, in welchem Verhältnis Maske und (alternative) Identität stehen. Was sich daraus ableiten lässt, ist ein vielschichtiges Netz an Vorstellungen über Transformation und Identität, Genderfragen und Schönheitsstandards, Blickhierarchien und den Objektstatus der Frau im 21. Jahrhundert. Bereits 1993 argumentiert Marjorie Garber über die homosexuelle Identität hinaus, dass die Technik des Cross Dressing, des Transvestierens, "einen Raum des Möglichen bildet, der die Kultur strukturiert und durcheinanderbringt". Das Female Masking entwickelt diesen Gedanken weiter und verbindet Maskentheorie mit der Theorie der Genderperfomativität. All Dolled Up begibt sich auf eine erste Suche nach den Hintergründen des noch unergründeten Phänomens.

Autorentext

Anika Meier ist Kultur- und Medienwissenschaftlerin, Übersetzerin, Lektorin und freie Autorin. Ihr Forschungsgebiet umfasst ethnische Schönheitsoperationen, Transgenderforschung und die Untersuchung pornografischer Bilder.



Klappentext

Das Female Masking ist ein Phänomen und gleichzeitig eine kulturelle Praxis, in der sich verschiedene gesellschaftliche Diskurse zeigen, die sich um die Begriffe Maske, Identität, Performativität und Weiblichkeit drehen. Die vorliegende Arbeit nimmt das Phänomen zum Anlass, um unter dem Begriff der Maske grundlegende Fragen zur Konstruktion von Identität und Weiblichkeit zu stellen. Die Untersuchung nähert sich der Maskerade zunächst über eine Beschreibung des Female Masking und verortet die Maskerade im Anschluss daran im historischen und psychoanalytischen Kontext, um schließlich ihre vielseitigen Implikationen innerhalb der Gendertheorie zu skizzieren. Am Ende dieser Untersuchung steht eine Auseinandersetzung, die mit Michel Foucault das Verhältnis des Female Masking zum Utopischen aufdeckt.

Produktinformationen

Titel: All Dolled Up
Untertitel: Möglichkeiten der Transformation in der Praxis des Female Masking
Autor:
EAN: 9783944442303
ISBN: 978-3-944442-30-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Marta Press
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 136
Gewicht: 151g
Größe: H193mm x B123mm x T12mm
Veröffentlichung: 23.04.2018
Jahr: 2016

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen