Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der blaue Engel - Kamerahandlungen als Mittel im Film, die literarischen Möglichkeiten der Erzählinstanz zu kompensieren

  • Geheftet
  • 16 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: unbenotet, Universität Potsdam (Germanistik), Veranst... Weiterlesen
20%
17.50 CHF 14.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: unbenotet, Universität Potsdam (Germanistik), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: In dem Teil der Literaturwissenschaft, der sich mit der Interpretation literarischer Texte auseinandersetzt, wird immer auch die Erzählinstanz des Textes berücksichtigt. Diese gilt in der Regel als zentrale Instanz bei der Interpretation und bestimmt auch zum Teil die Rezeption eines Werkes. "In der Filmwissenschaft besteht noch kein Konsens darüber, ob filmische Erzählungen durch eine Erzählinstanz vermittelt werden."

Produktinformationen

Titel: Der blaue Engel - Kamerahandlungen als Mittel im Film, die literarischen Möglichkeiten der Erzählinstanz zu kompensieren
Untertitel: Anhand einer Kurzanalyse des Tonfilms "Der Blaue Engel" mit besonderer Berücksichtigung der Einstellungsgröße
Autor:
EAN: 9783640598281
ISBN: 978-3-640-59828-1
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 36g
Größe: H211mm x B70mm x T22mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen