Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Blinde und sehbehinderte Menschen im Zeitalter des Web 2.0
Angelika Öttl

Viele Menschen in Österreich sind sehbehindert oder blind und dementsprechend eingeschränkt und benachteiligt in ihrer Nachrichten... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 192 Seiten  Weitere Informationen
20%
91.00 CHF 72.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Viele Menschen in Österreich sind sehbehindert oder blind und dementsprechend eingeschränkt und benachteiligt in ihrer Nachrichten- und Informationsaufnahme und in weiterer Folge auch Teilnahme am öffentlichen Diskurs. Im Gegensatz zur sehenden Bevölkerung ist es für Betroffene weit komplizierter, sich auf dem Laufenden zu halten. Seit der Entwicklung der Computertechnik, entsprechender technischer Hilfsmittel und später des Internets, hat sich für Betroffene einiges geändert und verbessert. Nun stehen auch blinden und sehbehinderten Menschen die Welt der Technik und die Weiten des Internets offen. Immer neuere, fortschrittlichere Innovationen und technische Helfer erleichtern Betroffenen die Informationsaufnahme. Was sich im Detail durch diese Entwicklungen verändert und verbessert hat, soll vorliegende Arbeit näher erläutern. Auf welche Art und Weise und über welche Medien beziehen Blinde und Sehbehinderte nun ihre Informationen und Nachrichten? Haben sich durch den technischen Fortschritt auch mehr Chancen im beruflichen Bereich eröffnet? Und wie werden Betroffene von den neuesten Innovationen in Kenntnis gesetzt?

Autorentext

Mag. Angelika Öttl, geboren 1987 in Zell am See/Salzburg, absolvierte nach ihrem Bakkalaureatsstudium erfolgreich das Magisterstudium der Publizistik und Kommunikationswissenschaft mit den Schwerpunkten Werbung, Journalismus und Kommunikationsforschung an der Universität Wien.



Klappentext

Viele Menschen in Österreich sind sehbehindert oder blind und dementsprechend eingeschränkt und benachteiligt in ihrer Nachrichten- und Informationsaufnahme und in weiterer Folge auch Teilnahme am öffentlichen Diskurs. Im Gegensatz zur sehenden Bevölkerung ist es für Betroffene weit komplizierter, sich auf dem Laufenden zu halten. Seit der Entwicklung der Computertechnik, entsprechender technischer Hilfsmittel und später des Internets, hat sich für Betroffene einiges geändert und verbessert. Nun stehen auch blinden und sehbehinderten Menschen die "Welt der Technik" und die "Weiten des Internets" offen. Immer neuere, fortschrittlichere Innovationen und technische Helfer erleichtern Betroffenen die Informationsaufnahme. Was sich im Detail durch diese Entwicklungen verändert und verbessert hat, soll vorliegende Arbeit näher erläutern. Auf welche Art und Weise und über welche Medien beziehen Blinde und Sehbehinderte nun ihre Informationen und Nachrichten? Haben sich durch den technischen Fortschritt auch mehr Chancen im beruflichen Bereich eröffnet? Und wie werden Betroffene von den neuesten Innovationen in Kenntnis gesetzt?

Produktinformationen

Titel: Blinde und sehbehinderte Menschen im Zeitalter des Web 2.0
Untertitel: Ihr Medien-, Informations- und Innovationsverhalten in der Ära des Internets
Autor: Angelika Öttl
EAN: 9783639385564
ISBN: 978-3-639-38556-4
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 302g
Größe: H224mm x B151mm x T18mm
Jahr: 2011
Auflage: Aufl.

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden