Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Internationaler Wissenstransfer und technischer Wandel

  • Kartonierter Einband
  • 288 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Buch untersucht ausführlich den internationalen Wissenstransfer als eine Form der Globalisierung. Dazu werden Erkenntnisse der... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Das Buch untersucht ausführlich den internationalen Wissenstransfer als eine Form der Globalisierung. Dazu werden Erkenntnisse der Wissensökonomie mit evolutorischen Innovationstheorien verbunden. Die Autorin analysiert die Einflussfaktoren und die Bedeutung des internationalen Wissenstransfers für den technischen Wandel. Ferner überprüft sie anhand von Indikatoren und Interviews die theoretisch gefundenen Ergebnisse empirisch in einer Fallstudie zur Nanotechnologie in Deutschland und leitet ausblickartig Implikationen für die deutsche Technologiepolitik ab.

Klappentext

Das Buch untersucht ausführlich den internationalen Wissenstransfer als eine Form der Globalisierung. Dazu werden Erkenntnisse der Wissensökonomie mit evolutorischen Innovationstheorien verbunden. Die Autorin analysiert die Einflussfaktoren und die Bedeutung des internationalen Wissenstransfers für den technischen Wandel. Ferner überprüft sie anhand von Indikatoren und Interviews die theoretisch gefundenen Ergebnisse empirisch in einer Fallstudie zur Nanotechnologie in Deutschland und leitet ausblickartig Implikationen für die deutsche Technologiepolitik ab.



Inhalt

1 Wissen: Begriff, Entstehung und Transfer.- 1.1 Wissen: Begriffseingrenzung und -definition.- 1.2 Wissensentstehungsprozess und Wissenstransfer.- 1.2.1 Entstehungsprozess neuen Wissens.- 1.2.2 Entstehungsprozess individuell neuen Wissens: Wissenstransfer und Lernen.- 1.3 Wissen als ökonomisches Gut.- 1.3.1 Wissen als Input und Output.- 1.3.2 Anreize und Hemmnisse für Produktion und Offenlegung von Wissen.- 1.3.3 Wissen als Kollektivgut.- 1.4 Nationale Dimension des Wissens: Wissensgesellschaft.- 1.4.1 Konzept der Wissensgesellschaft.- 1.4.2 Zur Diskussion der nationalen Dimension.- 1.5 Wichtigste Ergebnisse des ersten Kapitels.- 2 Wissen und technischer Wandel.- 2.1 Technischer Wandel: Technologie, Innovation und technologische Entwicklung.- 2.2 Wissen im Innovationsprozess: mikroökonomische Theorien.- 2.2.1 Innovation als evolutorischer Anpassungsprozess.- 2.2.2 Wissen in Modellen des Innovationsprozesses.- 2.2.3 Anreize, Strategien und institutionelle Rahmenbedingungen.- 2.3 Wissen und technologische Entwicklung: Technologien und Sektoren.- 2.4 Wissen und technischer Wandel: makroökonomische Theorien.- 2.5 Nationale Dimension des technischen Wandels: nationale Innovationssysteme.- 2.5.1 Ansatz der nationalen Innovationssysteme.- 2.5.2 Zur Diskussion der nationalen Dimension.- 2.6 Wichtigste Ergebnisse des zweiten Kapitels.- 3 Internationaler Wissenstransfer (IWT).- 3.1 IWT: Begriffsklärung.- 3.2 IWT und technischer Wandel.- 3.2.1 Beitrag des IWT zur Wissensentstehung.- 3.2.2 Beitrag des IWT zum technischen Wandel.- 3.3 Hemmende und fördernde Faktoren des IWT.- 3.3.1 Räumliche Distanz, Kultur und Sprache.- 3.3.2 Institutionelle Rahmenbedingungen und politische Maßnahmen.- 3.4 Hypothesengenerierung.- 4 Stand der empirischen Forschung zum IWT.- 4.1 In dieser Arbeit verwendete Indikatoren für den IWT.- 4.1.1 IWT in der Wissenschaft: internationale Kopublikationen.- 4.1.2 IWT in der Technologie: internationale Kopatente und technologische Allianzen.- 4.1.3 IWT über Personentransfer.- 4.2 Andere empirische Untersuchungen zur Globalisierung von Wissenschaft und Technologie.- 4.3 Wichtigste Ergebnisse des vierten Kapitels.- 5 Fallstudie: Stand und Perspektiven der Nanotechnologie.- 5.1 Einführung in die Nanotechnologie.- 5.1.1 Wissenschaftlich-technologischer Hintergrund.- 5.1.2 Wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung.- 5.1.3 Entwicklung der Nanotechnologie weltweit.- 5.2 Nanotechnologie in Deutschland.- 5.2.1 Wissenschaftlich-technologische Leistungsfähigkeit im internationalen Vergleich.- 5.2.2 Forschungsinstitute und Unternehmen.- 5.2.3 Institutionelle Rahmenbedingungen und technologiepolitische Förderung.- 5.3 Wichtigste Ergebnisse des fünften Kapitels.- 6 IWT in der Nanotechnologie: empirische Analysen.- 6.1 Vorbemerkungen zur Methodik.- 6.1.1 Indikatoren und Datenquellen.- 6.1.2 Abgrenzung der Nanotechnologie.- 6.2 IWT auf Länderebene.- 6.2.1 IWT in der (Nano)Wissenschaft..- 6.2.2 IWT in der Nanotechnologie.- 6.3 IWT auf Institutionenebene.- 6.3.1 Quantitative, indikatorgestützte Analysen.- 6.3.2 Qualitative, indikator-und interviewgestützte Analysen.- 6.4 Wichtigste Ergebnisse des sechsten Kapitels.- 7 Ausblick: Implikationen für die deutsche Technologiepolitik.- 7.1 Nationale Technologiepolitik und IWT.- 7.1.1 Zur Definition und Begründung der Technologiepolitik.- 7.1.2 Zur Möglichkeit technologiepolitischer Steuerung.- 7.1.3 Zur Problematik des IWT für die nationale Technologiepolitik.- 7.2 Förderung des IWT in der Nanotechnologie.- Zusammenfassung.- Anhang: Al: Fragenkatalog zu den Interviews.- A2: Tabelle zu Einwohnern, Wissenschaftlern und in FuE beschäftigtenWissenschaftern und Ingenieuren.- A3: Tabelle zur kulturellen Distanz Deutschlands zu den 19 in Abschnitt 6.2.1 betrachteten Ländern.

Produktinformationen

Titel: Internationaler Wissenstransfer und technischer Wandel
Untertitel: Bedeutung, Einflussfaktoren und Ausblick auf technologiepolitische Implikationen am Beispiel der Nanotechnologie in Deutschland
Autor:
EAN: 9783790814132
ISBN: 978-3-7908-1413-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Physica-Verlag HD
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 288
Gewicht: 439g
Größe: H236mm x B157mm x T19mm
Jahr: 2001
Auflage: 2001

Weitere Produkte aus der Reihe "Technik, Wirtschaft und Politik"