Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zur Entwicklung der Erwachsenenbildung in Österreich nach 1945

  • Fester Einband
  • 165 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Beiträge dieses Buchs bieten eine reflektierte Beschreibung von Strukturen und Entwicklungen der österreichischen Erwachsenenb... Weiterlesen
20%
37.50 CHF 30.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Die Beiträge dieses Buchs bieten eine reflektierte Beschreibung von Strukturen und Entwicklungen der österreichischen Erwachsenenbildung nach ihrer (Wieder-)Entstehung 1945 und setzen sich mit einer Reihe bemerkenswerter - und auch interpretationsbedürftiger - Phänomene im Bereich des Bildungswesens auseinander.

Erwachsenenbildung ist der Bildungssektor, in dem die Menschen die Kenntnisse, Fertigkeiten und Einstellungen erwerben und entwickeln können, die es ihnen gestatten, sowohl ihre Arbeitskraft besser verkaufen wie auch ihr Leben besser gestalten zu können. Die Beiträge dieses Buchs untersuchen dieses Ziel des lebensbegleitenden Lernens und bieten eine reflektierte Beschreibung von Strukturen und Entwicklungen der österreichischen Erwachsenenbildung nach ihrer (Wieder-)Entstehung 1945. Somit leistet dieses Buch einen weiteren Schritt zur Aufarbeitung der Geschichte der österreichischen Erwachsenenbildung. Es lädt ein, sich mit der sozialen Relevanz der Bildungsarbeit mit Erwachsenen, den dafür notwendigen Rahmenbedingungen sowie einer wichtigen Erinnerungskultur an die "Volksbildung" als Beitrag zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen auseinanderzusetzen.

Autorentext

Angela Bergauer ist Generalsekretärin des Rings Österreichischer Bildungswerke und war mehrfach Vorsitzende der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs. Johann Dvorák ist am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Entstehung und Entwicklung des modernen Staates, Politik und Kultur der Moderne sowie Politische Bildung. Gernot Stimmer ist am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen Internationale Politik (insbesondere Südamerika), Elitenforschung in der späten Habsburgermonarchie und der Republik Österreich sowie Entstehung und Entwicklung der Europäischen Union.



Inhalt
Inhalt: Zur Geschichte der Bildungsarbeit mit Erwachsenen in Österreich - Wege zur gesamtösterreichischen Erwachsenenbildungsvertretung - Rolle der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs (KEBÖ) in der Weiterbildungslandschaft - Erwachsenen-Bildungspolitik 2000 bis 2014 - Erwachsenenbildung nach 1945 im Spiegel der Zeitungsberichterstattung - Sozialwissenschaftliche Exkurse zur Bildungsarbeit mit Erwachsenen.

Produktinformationen

Titel: Zur Entwicklung der Erwachsenenbildung in Österreich nach 1945
Untertitel: Strukturen, Zusammenhänge und Entwicklungen
Autor:
EAN: 9783631633182
ISBN: 978-3-631-63318-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 165
Gewicht: 301g
Größe: H213mm x B151mm x T17mm
Jahr: 2016
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel