Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Frühe lutherische Gebetsliteratur bei Andreas Musculus und Daniel Cramer

  • Kartonierter Einband
  • 671 Seiten
Die Autorin: Angela Baumann-Koch, Jahrgang 1968, Studium der Ev. Theologie und Lateinischen Philologie in Göttingen und Hamb... Weiterlesen
20%
163.00 CHF 130.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Die Autorin: Angela Baumann-Koch, Jahrgang 1968, Studium der Ev. Theologie und Lateinischen Philologie in Göttingen und Hamburg, 1995-1998 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Systematische Theologie am Fachbereich Ev. Theologie der Universität Hamburg. 1998-2000 Referendariat, seit Februar 2001 Studienassessorin i. K. am Bischöflichen Gymnasium Josephinum in Hildesheim.



Klappentext

Erstmals im lutherischen Christentum hat Andreas Musculus in seinen Gebetbüchern, den Precandi Formulae (1553) und dem Betbüchlein (1559), Texte rezipiert und angeeignet, die der Tradition der (pseud-)augustinischen Mystik verpflichtet sind. Der Hortulus animae (1611) von Daniel Cramer stellt die erste lutherische Bearbeitung des verbreiteten spätmittelalterlichen Werks gleichen Namens dar.
Die in dieser Arbeit vorgelegte systematisch-reflektierende Untersuchung der Gebetbücher von Musculus und Cramer erschließt zwei unterschiedliche Rezeptionsvorgänge ebenso wie die Theologie beider Verfasser, die darin jeweils ihren Ausdruck findet.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Thema, Forschungslage und Zielsetzung der Arbeit - Andreas Musculus: Precandi Formulae / Instructio orandi und Betbüchlein / Unterrichtung vom Gebet - Daniel Cramer: Hortulus animae.

Produktinformationen

Titel: Frühe lutherische Gebetsliteratur bei Andreas Musculus und Daniel Cramer
Autor:
EAN: 9783631379622
ISBN: 978-3-631-37962-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 671
Gewicht: 873g
Größe: H211mm x B149mm x T43mm
Jahr: 2001